Lade Inhalte...

Salzkammergut

Kofler freut sich auf portugiesische "Achterbahn"

Von OÖN   15. April 2021 00:04 Uhr

ATTNANG-PUCHHEIM. Zwei Wochen nach dem Doppelauftakt in Katar wartet in Portimao (Portugal) der dritte Lauf der Motorrad-Moto3-WM-Saison auf den jungen Attnanger Maximilian Kofler.

Der KTM-Pilot des französischen Teams CIP-Greenpower kennt das Autodromo Internacional do Algarve nicht nur aus der Vorsaison, sondern absolvierte im Winter dort auch bereits einige Testtage. Die 4,592 Kilometer lange Strecke in der portugiesischen Urlaubsregion hinterließ einen guten Eindruck bei Maximilian. "Es macht echt Spaß, dort zu fahren. Andauernd geht es bergauf oder bergab, nicht umsonst ist der Spitzname ‚Achterbahn‘", schildert Österreichs einziger WM-Pilot.

Am Freitag geht es los mit den freien Trainings, Samstag ist Quali, am Sonntag um 12.20 Uhr beginnt das Rennen, das auf ServusTV live übertragen wird.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less