Lade Inhalte...

Salzkammergut

Keimquelle des Ischler Kurtourismus: Die Trinkhalle wird heuer 190 Jahre alt

02. April 2021 00:04 Uhr

BAD ISCHL. Die architektonische Visitenkarte der Stadt sollte mehrmals abgerissen werden.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Um 1800 konstatierten europäische Mediziner die wohltuende Wirkung von Salzwasser. Nicht nur Seebäder entstanden damals, im Inneren des Kontinents richtete sich das Augenmerk findiger Ärzte auf Salzlagerstätten. 1821 reiste der Wiener Arzt Franz Wirer mit hochrangigen Kollegen ins Salzkammergut und überredete die Salinen, in Ischl ein Badehaus einzurichten. 1822 wurden die ersten 40 Kranken darin behandelt.