Lade Inhalte...

Salzkammergut

NEOS starten in Gmunden den zweiten Anlauf

25. Mai 2021 15:44 Uhr

Das Gmundner NEOS-Team besteht derzeit aus 13 Personen.

GMUNDEN. Unter der Führung von Philipp Wiatschka will ein neues Team im September den Einzug in den Gemeinderat schaffen.

2015 schafften sie es mit nur zwei Prozent der Stimmen nicht in den Gemeinderat, doch dieses Mal soll es klappen. Die Neos kandidieren mit einem neuen Team bei der diesjährigen Gemeinderatswahl in Gmunden. Angeführt wird es von Philipp Wiatschka (35), Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes in Eferding, und von der Juristin Julia Bammer (33), die als Zweite auf der Landesliste zugleich auch für den Landtag kandidiert.

Das Team besteht bislang aus 13 Personen. Unter ihnen auch der Starmovie-Kinomanager Florian Putz (42), der Gastronom Roland Simmer (50), der Allgemeinmediziner Günther Steinhardt (62), die Tourismus-Expertin Alexandra Wiatschka. Vom alten Team ist der Kulturexperte Wilhelm Krausshar dabei. Weitere Namen werden „aus strategischen Gründen“ noch nicht genannt, sagt Philipp Wiatschka.

Das Team geht mit einem Acht-Punkte-Programm ins Rennen, das im Detail noch präsentiert wird. „Unser Ziel ist es, Gmunden noch lebenswerter zu machen“, sagt Wiatschka. „Wir wollen ein gerechtes, soziales, modernes und mutiges Gmunden mit mehr Bürgerbeteiligung und volle Transparenz“, so Julia Bammer. (ebra)

5  Kommentare 5  Kommentare