Lade Inhalte...

Im SEP weht frischer Wind

18.September 2021

Im SEP weht frischer Wind
Die Geschwister Anita Gattinger und Franz Moser junior

Nach gerade einmal viermonatiger Bauzeit eröffnete der Salzkammergut Einkaufspark (SEP) am Donnerstag seinen neugestalteten Mall-Bereich. Mit neuen Gastronomieangeboten, einem attraktiven Branchenmix und modernem Lifestyle-Flair wolle man das Shoppingcenter zum neuen Lieblingsplatz der Gmundner werden lassen, sagen die SEP-Chefs, die Geschwister Anita Gattinger und Franz Moser.

"Mit dem Umbau haben wir aus dem ältesten, 1975 erbauten Bereich eine moderne Mall geschaffen, die einen einzigartigen Shopping- und Erlebnistreffpunkt für alle Generationen schafft und unsere Kunden und Besucher zum Verweilen einlädt", so die beiden Center-Manager. Dank des neuen Raumkonzepts seien ein einladendes, lichtdurchflutetes Atrium sowie Shop- und Gastronomieflächen mit modernster Ausstattung entstanden, die über energieeffiziente Drehtüren eine sichtbare Verbindung zum gegenüberliegenden Intersport schaffen. Die Innenarchitektur setze auf eine moderne Interpretation von Regionalität, die offene Gestaltung leite die Besucher auf großzügigen Flächen auf charmante Weise durch die neu angelegten Mall-Bereiche.

Um dem eigenen Anspruch an Qualität, Nachhaltigkeit und Kundenzufriedenheit gerecht zu werden, setzen die Verantwortlichen im SEP auf Wohlfühlambiente, Aufenthaltsqualität und neue Gastronomiekonzepte und bieten so ihren Kunden ein abwechslungsreiches Shoppingerlebnis, wie Gattinger und Moser betonen.

Die letzten Tage und Stunden bis zur Eröffnung war übrigens noch fleißig gebaut, gesägt, gehämmert und eingerichtet worden. Doch nicht nur in den neuen Shops geht es dieses Wochenende rund, auch die bestehenden rüsteten sich für die Neueröffnung und rechnen dank der erwarteten positiven Auswirkungen auf den gesamten Standort nach der mehrwöchigen Bauphase mit einer erhöhten Kundenfrequenz. "Dass die Umbauarbeiten während des Betriebs so gut verlaufen sind, ist auch der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten und der Geduld unserer Kunden zu verdanken", sagt Franz Moser. Alle Infos auf der Website sep.at/mehrraum

copyright  2021
01. Dezember 2021