Lade Inhalte...

Salzkammergut

Gmundner "Energizer" geht es besser

02. April 2021 00:04 Uhr

Gmundner "Energizer" geht es besser
Jelks nach dem Malheur

GMUNDEN. Stephon Jelks verletzte sich am Mittwoch gegen Graz, allerdings nicht schwer

Aufatmen bei den Gmundner Basket Swans: Nachdem sich US-Legionär Stephon Jelks (24) beim Viertelfinal-Heimsieg gegen Graz (89:81) in der Schlussminute bei einer unglücklichen Aktion ohne Fremdeinwirkung am linken Knie wehgetan hatte, befürchtete man zunächst eine schwerere Verletzung.

Wie die gestrigen ärztlichen Untersuchungen ergaben, handelt es sich jedoch "nur" um eine Kapselblessur, also um ungleich Harmloseres, als es ein Bänderriss gewesen wäre. Jelks fällt zwar möglicherweise am Sonntag für das zweite Spiel der Best-of-5-Viertelfinalserie in Graz aus, doch beim dritten Match – am kommenden Donnerstag ab 19 Uhr in der Gmundner Volksbank-Arena – sollte der Rebound-König und Motivationskünstler aus den USA bereits wieder auf dem Parkett stehen.

Swans-Finanzchef Harald Stelzer: "Stephon ist ungeheuer wichtig für unser Team – auf dem Spielfeld, aber auch in der Kabine, überall und in allen Phasen. Er reißt die anderen mit seiner Energie mit, er ist unser ‚Energizer’. Ein verletzungsbedingtes Saisonende, das jetzt Gott sei Dank vom Tisch ist, wäre ein katastrophaler Rückfall für uns gewesen." (gs)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less