Lade Inhalte...

Salzkammergut

Gmunden verlor eine einzigartige Persönlichkeit

Von Edmund Brandner  02. September 2021 00:04 Uhr

Gmunden verlor eine einzigartige Persönlichkeit
Christian Dickinger (1970–2021)

GMUNDEN. Historiker, Buchautor und Sozialdemokrat: Christian Dickinger ist im Alter von 51 Jahren verstorben

Viel zu früh, im Alter von nur 51 Jahren, verstarb am Dienstag nach einer kurzen, schweren Krankheit der Gmundner Buchautor, Historiker, Politologe und Ex-Stadtpolitiker Christian Dickinger. Mit ihm verliert die Traunseestadt nicht nur ihren profundesten Stadthistoriker, sondern auch eine außergewöhnliche Persönlichkeit.

Denn Dickinger war im besten Sinn exzentrisch und unangepasst. Die Schule brach er ab, weil er sie (bis auf das Fach Geschichte) für Zeitverschwendung hielt. Dennoch studierte er und schrieb eine Doktorarbeit über die Rolle des Bundespräsidenten im politischen System. Das Bücherschreiben war ihm wichtiger als jede lukrative berufliche Karriere. Er bekannte sich zu seiner intellektuellen Eitelkeit, liebte aber bodenständige Menschen und unbefangenes Blödeln bei einem Glas Bier. Äußerlich gab er sich bürgerlich, aber er war immer auf Seiten der Plebejer. Autoritäten waren ihm verhasst, vor allem wenn es sich um selbsterklärte handelte. Schon als Jugendlicher arbeitete er sich lustvoll an der katholischen Kirche ab.

Dickinger trat 1996 der SPÖ bei, war ab 2003 Gemeinderat in seiner Heimatstadt und von 2009 bis 2015 Vizebürgermeister. Danach zog er sich aus der vordersten Linie der Politik zurück und widmete sich seinen Büchern und der Geschichtsschreibung. Zuletzt arbeitete er unter anderem an einer historischen Monografie über die Gmundner Wirtshäuser.

Am wichtigsten waren ihm aber seine beiden Kinder. Sie holten ihn aus der Bücherwelt ins Leben.

"Christian war Sozialdemokrat durch und durch", sagt SPÖ-Stadtparteiobmann Dominik Gessert. "Er war für uns als seine Nachfolger in den vergangenen Jahren immer da, wenn wir seinen Rat brauchten. Er wird uns und der Stadt Gmunden immens fehlen."

Artikel von

Edmund Brandner

Lokalredakteur Salzkammergut

Edmund Brandner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less