Lade Inhalte...

Salzkammergut

Gewalt: Gezieltes Eingreifen als effektiver Schutz

Von OÖN   13. Januar 2022 00:04 Uhr

WEIßENKIRCHEN IM ATTERGAU. Nach dem Mord an einer 46-Jährigen in Weißenkirchen zeigt sich Grünen-Bundesrätin und Bezirkssprecherin Claudia Hauschildt-Buschberger aus Seewalchen zutiefst betroffen.

"Wichtig ist, dass wir auf diese Gewalttat genau hinschauen und für die Zukunft lernen", so Hauschildt-Buschberger. "Gewaltprävention muss effektiver werden, indem es klare Verantwortlichkeiten und ein rasches Einschreiten gibt – nämlich bevor etwas passiert." Es brauche eine klare Verantwortlichkeit im Sinne der Koordination, um ein gezieltes Einschreiten sicherzustellen. Hauschildt: "Das sehe ich am ehesten bei der Polizei, die einerseits über speziell geschulte Präventionsbeamtinnen und -beamte verfügt und andererseits im Krisenfall Annäherungsverbote und Wegweisungen aussprechen kann."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare