Lade Inhalte...

Salzkammergut

Gedenken an KZ-Befreiung und an zwei Impulsgeber

17. Mai 2021 00:04 Uhr

Gedenken an KZ-Befreiung und an zwei Impulsgeber
Pfarrer Alois Rockenschaub, Bürgermeister Markus Siller, Altbischof Maximilian Aichern, LAbg. Sabine Promberger

EBENSEE. US-Truppen setzten Anfang Mai vor 76 Jahren dem Grauen für Lagerhäftlinge in Ebensee ein Ende.

Vor 76 Jahren, am 6. Mai 1945, wurde das Nebenlager Ebensee des KZ Mauthausen von US-amerikanischen Truppen unter Kommandant Timothy Brennan befreit. Am vergangenen Samstag fand die diesjährige Gedenkfeier bei der KZ-Gedenkstätte – Corona-bedingt diesmal nur in kleinem Kreise – statt.

An der Veranstaltung nahmen unter anderem Delegationen aus Polen und Serbien, Altbischof Maximilian Aichern, der Ebenseer Bürgermeister Markus Siller, die Landtagsabgeordneten Sabine Promberger und Gottfried Hirz sowie Vertreter des Gemeinderates und des Prato-Vereins teil.

Gedenkfeier des ehemaligen KZ Ebensee

Bildergalerie ansehen

Bild 1/12 Bildergalerie: Gedenkfeier des ehemaligen KZ Ebensee

Pfarrer Alois Rockenschaub erinnerte bei der Gedenkfeier auch an zwei unvergessliche und unermüdliche Impulsgeber der Städtepartnerschaft zwischen dem italienischen Prato und Ebensee, die beide im heurigen Jahr verstorben sind: Pater Don Mauro, Pfarrer von Santa Lucia, und an den Ebenseer Altbürgermeister Herwart Loidl.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less