Lade Inhalte...

Salzkammergut

Für Babykater Tramper gibt es ein Happy End

11. Dezember 2019 00:04 Uhr

Für Babykater Tramper gibt es ein Happy End
Kater Tramper geht es gut.

FRANKENBURG. Wie durch ein Wunder hat der erst wenige Wochen alte Kater Tramper eine mehrstündige Autofahrt im Motorraum überlebt.

Nachdem sich der kleine Glückspilz auf dem Assisi-Hof vollständig erholt hatte, konnte der Österreichische Tierschutzverein jetzt liebevolle Adoptiveltern für das Katzenbaby ausfindig machen.

"Die Verbindung zwischen Tramper und seiner neuen Familie war sofort spürbar", berichtet Tierpflegerin Ulrike Weinberger. Die Hofleiterin des Assisi-Hofs Frankenburg betreute Tramper in den ersten Wochen nach seiner Schreckensfahrt. "Wir haben alles darangesetzt, Trampers ursprüngliche Besitzer zu finden", berichtet der Tierschutzverein – vergeblich. Zwischenzeitlich meldeten sich Interessenten, die den kleinen Kater bei sich aufnehmen wollten. Darunter befand sich ein Ehepaar aus Mörbisch (Burgenland), das den weiten Weg auf sich nahm und Tramper auf dem Assisi-Hof in Frankenburg besuchte. "Es war Liebe auf den ersten Blick", berichtet Hofleiterin Ulrike Weinberger. "Und das erste Mal, dass Tramper Besuchern auf den Schoß geklettert ist und sich dort schnurrend zusammengerollt hat. Man kann sagen, Tramper hat sich seine neue Familie selbst ausgesucht."

Insgesamt versorgt der Österreichische Tierschutzverein derzeit 69 Katzen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less