Lade Inhalte...

Salzkammergut

Fünf Millionen Euro sollen Steinschläge verhindern

15. März 2021 00:04 Uhr

Fünf Millionen Euro sollen Steinschläge verhindern
Im Dienste der Sicherheit

TRAUNKIRCHEN. Im Traunkirchner Ortsteil Siegesbach wird an einem umfassenden Schutzprojekt gearbeitet.

Im Traunkirchner Ortsteil Siegesbach kam es in der Vergangenheit mehrmals zu Steinschlägen und Felsstürzen. Bedroht sind nicht nur die Bundesstraße B145 sowie die ÖBB-Bahnlinie am Ufer des Traunsees, sondern auch eine Hangsiedlung.

Deshalb haben die Experten der Wildbach- und Lawinenverbauung ein Schutzmaßnahmenprojekt entwickelt, das jetzt schrittweise umgesetzt wird. Insgesamt werden in den nächsten Jahren rund fünf Millionen Euro in die Sicherung des Steilhanges investiert. Den größten Teil der Kosten trägt der Bund, gefolgt vom Land Oberösterreich. Aber auch die Gemeinde Traunkirchen, die Bundesforste, die ÖBB sowie die Energie AG beteiligen sich an den Kosten.

Geplant sind nicht nur technische, sondern auch biologische Maßnahmen. In der Gefahrenzone soll ein Schutzwald entstehen. "In den kommenden Wochen und Monaten wird es manchmal nötig sein, den Verkehr anzuhalten, um die Maßnahmen in größtmöglicher Sicherheit umzusetzen", sagt Bürgermeister Christoph Schragl (ÖVP).

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less