Lade Inhalte...

Salzkammergut

Frontalzusammenstoß auf B145 forderte zwei Verletzte

Von nachrichten.at   14. Mai 2021 20:28 Uhr

Die Unfallstelle auf der B145

GMUNDEN. Ein Verkehrsunfall zwischen einem Kleinbus und einem Auto hat Freitagmittag auf der Salzkammergut Bundesstraße (B145) zwei Schwerverletzte gefordert.

Die Kollision war so stark, dass sich der Kleinbus überschlug und erst auf einer angrenzenden Böschung zum Stillstand kam. Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt, Notarzthubschrauber und die Polizei wurden an die Unfallstelle gerufen. Die Feuerwehr sicherte den Kleinbus, die Lenkerin - eine 47-jährige Frau aus dem Bezirk Vöcklabruck - war zum Glück nicht im Fahrzeug eingeklemmt.

Der 57-jährige Pkw-Lenker sowie die Lenkerin des Kleinbusses erlitten bei dem Frontalzusammenstoß schwere Verletzungen. Sie wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in das Salzkammergut Klinikum gebracht.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less