Lade Inhalte...

Salzkammergut

Frankenburg hofft, dass Coronavirus Jubiläumspläne nicht durchkreuzt

11. Januar 2021 00:04 Uhr

Frankenburg hofft, dass Coronavirus Jubiläumspläne nicht durchkreuzt
Heimatverein bringt Buch zum Jubiläum heraus.

FRANKENBURG. Die Würfelspielgemeinde feiert heuer im Sommer 400 Jahre Markterhebung.

"2021 ist ein Jubiläumsjahr und ein Würfelspieljahr unter sehr schwierigen Vorzeichen", sagt Bürgermeister Heinz Leprich (SP). Wie die Würfelspielgemeinde hofft er, dass es im Sommer doch wieder größere Kulturveranstaltungen gibt, denn am 11. Juni jährt sich die Markterhebung Frankenburgs zum 400. Mal.

Die Feierlichkeiten sollten eigentlich bereits Mitte Jänner mit einer Buchpräsentation beginnen. Diese wurde Corona-bedingt auf Mitte Mai verschoben. Dann gibt es das Buch "400 Jahre Markt Frankenburg" von Altbürgermeister Martin Kaiser für jeden Haushalt in Frankenburg als Geschenk des Heimatvereins.

Der langjährige Chronist und Historiker der Marktgemeinde hat das Geschehen um das Jahr 1621 in Band 8 der "Edition Heimatgeschichte" zusammengefasst. Der Ort Zwispallen in der Herrschaft Frankenburg war damals ein bedeutender Handelsplatz an der Poststraße ins direkt angrenzende Bayern, an dem Flachs, Leinen, Getreide, Kartoffeln, Hornvieh und Pferde gehandelt wurden. Kaiser Ferdinand II., für den das "F" im Frankenburger Wappen steht, gewährte schließlich seinem langjährigen Gesandten in Spanien, dem Grafen von Frankenburg, Franz Christoph Khevenhüller, das Marktrecht.

Damit waren vier Jahrmärkte und ein Wochenmarkt verbunden, aber auch viele weitere Privilegien für die Bürger innerhalb des Marktgebiets, das großzügig ausgedehnt wurde. Die Marktordnung legte die niedere Gerichtsbarkeit fest, aber auch Abgaben wie das Freigeld und die Robot. 1621 konnten noch evangelische Bürger zu Richtern und Räten gewählt werden. Vier Jahre später mussten sie nach dem Frankenburger Aufstand am Haushamerfeld um ihr Leben würfeln.

Am Freitag, 11. Juni 2021, gibt es ein Sonderpostamt, am Samstag findet am Marktplatz ein historischer Wochenmarkt statt, und am Sonntag sind ein ökumenischer Gottesdienst und ein Umzug mit Festakt und Ansprachen geplant. Ein eigens komponiertes Musikstück mit den Musikkapellen und eine szenische Darstellung der Markterhebung durch die Würfelspielgemeinde ergänzen das Programm des Frankenburger Festkomitees.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less