Lade Inhalte...

Salzkammergut

Forstunfall in Bad Ischl beschäftigt Staatsanwaltschaft

Von nachrichten.at   08. August 2022 16:50 Uhr

BAD ISCHL. Ein Forstarbeiter wurde von einer Motorsäge verletzt, die sein Kollege bedient hatte.

Der Unfall hat sich am Montag kurz vor 14 Uhr in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) ereignet. Laut Polizei wurde ein 56-jähriger Arbeiter aus Deutschland durch eine Motorsäge am Bein verletzt, sein 21-jähriger Kollege aus dem Bezirk Gmunden hatte die Säge bedient. Er wollte einen Baum fällen. 

Nähers zum Unfallhergang war vorerst nicht bekannt. "Der Sachverhalt wurde zur weiteren strafrechtlichen Beurteilung an die Staatsanwaltschaft Wels übermittelt", berichtet die Landespolizeidirektion am Montag. 

Der 56-Jährige wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Auch die Ischler Bergrettung wurde verständigt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung