Lade Inhalte...

Salzkammergut

Fischer im Bezirk Vöcklabruck fordern eine Abschussfreigabe für den Otter

10. Oktober 2019 05:48 Uhr

Fischer im Bezirk Vöcklabruck fordern eine Abschussfreigabe für den Otter
Die Fischräuber fangen ihre Beute mittlerweile auch in privaten Gartenteichen.

VÖCKLABRUCK. Die Fischräuber haben sich in den vergangenen Jahren wieder stark ausgebreitet.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Der Fischereiverband Vöckla-Ager, einer der größten des Bundeslandes, schlägt Alarm: Der Bestand an Fischottern – und damit die Dezimierung der Fischbestände – nehme beängstigende Ausmaße an. "Früher gab es auf einer Flusslänge von 15 Kilometern einen Fischotter. Heute sind es drei bis vier Otter", sagt Revierobmann Alois Köttl aus Neukirchen an der Vöckla.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper