Lade Inhalte...

Salzkammergut

Falscher Alarm: Brotbacktag rief Ischler Feuerwehr auf den Plan

Von nachrichten.at   15. April 2021 10:07 Uhr

Die Feuerwehren Bad Ischl und Rettenbach rückten an.

BAD ISCHL. Eine Spaziergängerin schlug am Donnerstagvormittag bei der Ischler Feuerwehr Alarm: Aus einer Hütte am Lippenbauernhof neben der Rettenbachmühle ist eine Rauchwolke aufgestiegen.

Die Kameraden trafen um kurz nach halb neun Uhr bei dem Bauernhof in der Ortschaft Hinterstein ein - und stellten sich beim Anblick der rauchenden Hütte auf einen Löscheinsatz ein. "Ich hab' selbst geglaubt, dass es wirklich brennt", so Einsatzleiter Hannes Stibl. Als er sich mit seiner Mannschaft der Hütte näherte, stieg ihm allerdings kein Brandgeruch in die Nase. Im Gegenteil: "Ich muss sagen, es hat schon sehr gut gerochen", sagt Stibl.

Des Rätsels Lösung: Wie jeden Donnerstag stand am Lippenbauernhof Brotbacken auf dem Programm. Dafür hat man die Brotback- und Selchhütte entsprechend angeheizt. Bäuerin Karin Linortner konnte Entwarnung geben. Sie ist aber froh, "dass es aufmerksame Mitbürger gibt, die in einem solchen Fall rasch reagieren", und bedankte sich bei den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz. 

Jeden Donnerstag wird auf dem Bauernhof die Hütte zum Brotbacken angeheizt.

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less