Lade Inhalte...

Salzkammergut

Ernten ohne Kreuzschmerzen dank der Obstraupe

Von OÖN   22. August 2019 00:04 Uhr

Ernten ohne Kreuzschmerzen dank der Obstraupe
Die Obstraupe sammelt alles – von der Haselnuss bis zum großen Apfel.

OHLSDORF. Im Ohlsdorfer Obst-Sorten-Garten von Gabi und Klaus Strasser wird das Gerät heute präsentiert.

Eine pfiffige Erfindung für Hobbygärtner wird heute um 18 Uhr im Obst-Sorten-Garten von Gabi und Klaus Strasser im Ohlsdorfer Ortsteil Holzhäuseln präsentiert: die Obstraupe, eine Erfindung dreier Absolventen der Universität für Bodenkultur in Wien.

Das raffinierte Gerät kostet 1800 Euro, macht das Obstklauben aber zum Kinderspiel. Und es funktioniert nicht nur mit Obst. Die rotierenden Schaufeln sammeln von der Haselnuss bis zum großen Apfel alles, was von Sträuchern und Bäumen fällt. Und dank ihrer weichen Lamellen auch noch sehr schonend. Das Gerät, das in Österreich produziert wird, funktioniert bei einer Graslänge von bis zu 15 Zentimeter.

Bei Getränken, Kaffee und Kuchen stellt das Ohlsdorfer Ehepaar die Obstraupe vor. Dazu präsentieren die beiden das neue Buch "Äpfel und Birnen" der beiden österreichischen Autorinnen Gerlinde Handlechner und Martina Schmidthaler.

Informationen zum Obst-Sorten-Garten unter www.obst-sorten.at. Über die Obstraupe erfahren Sie mehr auf www.organic-tools.com.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less