Lade Inhalte...

Salzkammergut

Engpässe bei den Kindergärten

Von OÖN   28. Januar 2022 00:04 Uhr

Engpässe bei den Kindergärten
Zu wenig Personal

GMUNDEN. Aufgrund des generellen Personalmangels und der Ausfälle wegen der Pandemie geht die Stadtgemeinde Gmunden davon aus, dass in nächster Zeit einzelne Kindergärten wegen Personalmangels tage- oder wochenweise den Notbetrieb ausrufen müssen.

Die betroffenen Eltern werden davon verständigt und dann ersucht, ihre Kleinen daheim zu behalten. Jenen Eltern, die es schaffen, ihre Kinder in diesem Notbetrieb mindestens fünf Tage zu Hause zu betreuen, werde der gesamte Monatsbeitrag erlassen, teilt das Rathaus mit.

Wegen der Omikron-Welle wird außerdem eine weitere Maßnahme verlängert: Eltern, die ihre Kleinen aus Krabbelstuben, Kindergärten, Horten und Nachmittagsbetreuung einen Monat lang herausnehmen, brauchen in dieser Zeit keinen Elternbeitrag zu zahlen. Dieser wäre laut Gesetz normalerweise auch dann fällig, wenn Eltern angemeldete Kinder nicht in die Einrichtung bringen.

1  Kommentar 1  Kommentar