Lade Inhalte...

Salzkammergut

"Eine erste große Entlastung für unsere Gemeinde"

Von Michael Schäfl  09. September 2021 00:04 Uhr

SANKT GEORGEN IM ATTERGAU, WIEN. Statt auf drei sollen Asylwerber auf 14 Stellen aufgeteilt werden

  • Lesedauer etwa 1 Min
Es war kurz nach 16 Uhr, als Ferdinand Aigner, Bürgermeister von Sankt Georgen im Attergau, und Gemeindevorstand Franz Schneeweiß (FP) gestern aus dem Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) schritten. Sie hatten Erfolg. Ihr Anliegen war erhört worden. "Das ist eine erste große Entlastung für unsere Gemeinde", sagte Aigner (VP).