Lade Inhalte...

Salzkammergut

Ein großer Verlust für die Volkskultur

20. Februar 2021 00:04 Uhr

Ein großer Verlust für die Volkskultur
Max Steiner (1929–2021)

VÖCKLABRUCK. Die Heimat- und Trachtenvereine im Salzkammergut trauern um Maximilian Steiner, der vor wenigen Tagen im 92. Lebensjahr verstorben ist.

Der gebürtige Mühlviertler kam 1949 als junger Wagnergeselle nach Vöcklabruck. Hier gründete er nicht nur eine Familie, sondern lernte von einem Kriegsheimkehrer auch das Spiel auf der Steirischen – seine zweite große Liebe. Von 1950 bis 2016 war er Spielmann des Trachtenvereins D’Waldhörnler Vöcklabruck. 1969 gründete er auch eine Kindergruppe.

Max Steiner unterstützte die Goldhaubengruppe Vöcklabruck, war Tanzleiter von Landjugendgruppen im Bezirk und Spielmann für den Verband der Heimat- und Trachtenvereine Salzkammergut. Er lehrte den Volkstanz in Schulen und gab sein Können auf der Steirischen immer gerne an Jüngere weiter. Steiner war Träger zahlreicher Auszeichnungen und Ehrenobmann des Trachtenvereins D’Waldhörnler Vöcklabruck.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less