Lade Inhalte...

Ein Generalverkehrsplan für die Bezirkshauptstadt

Von (ebra)   30.Juli 2021

Ein Generalverkehrsplan für die Bezirkshauptstadt
Vöcklabruck denkt über den Verkehr der Zukunft nach.

Der aktuelle Generalverkehrsplan der Stadtgemeinde Vöcklabruck entstand Anfang der Neunzigerjahre. "Seither ist viel Wasser die Vöckla hinuntergeronnen, unsere Stadt hat sich gravierend geändert", sagt Bürgermeisterin Elisabeth Kölblinger (ÖVP). Deshalb soll jetzt ein neuer Generalplan die künftigen Leitlinien für den Verkehr in der Stadt vorgeben. Erstellt wird er in den kommenden Monaten vom Welser Verkehrsplanungsunternehmen Trafility GmbH. Das Unternehmen setzte sich am Dienstag bei einem Hearing als Bestbieter durch.

Der künftige Generalverkehrsplan umfasst das gesamte Stadtgebiet und bezieht sich nicht nur auf den motorisierten Individualverkehr, sondern auch auf Fußgänger, Radfahrer und den öffentlichen Verkehr. Auch ein Parkraumkonzept wird inkludiert sein. "Der Planungsprozess verläuft in vier Phasen", sagt Bürgermeisterin Kölblinger. "In jeder wird die Bevölkerung im Rahmen einer Bürgerversammlung eng eingebunden."

Aus Sicht der Verkehrsplaner könnte in Vöcklabruck vor allem für Fußgänger noch einiges getan werden. 

copyright  2021
17. Oktober 2021