Lade Inhalte...

Salzkammergut

Der geheimnisvolle See Nr. 77

Von Reinhard Hörmandinger   26. April 2019 09:36 Uhr

Ebensee: Der geheimnisvolle Wiesensee ist wieder da !

EBENSEE. Laut Tourismuswerbung hat das Salzkammergut 76 Seen. Am Fuß des Toten Gebirges existiert aber ein weiterer See. Allerdings nur an ein paar Tagen im Jahr. Jetzt ist es gerade wieder einmal so weit.

Das Naturphänomen zeigt sich alljährlich im Frühling nahe dem Mittereckerstüberl am Fuß des Hochkogels in Ebensee: Wie von Zauberhand  entsteht dort (oft über Nacht) ein See, den die Einheimischen „Wiesensee" nennen. Seine Größe variiert von Jahr zu Jahr, kann aber mehrere Hektar betragen - bei einer Wassertiefe von rund drei Metern. Nach wenigen Tagen verschwindet der Wiesensee dann genau so geheimnisvoll, wie er entstanden ist.

Jetzt ist es gerade wieder so weit: Viele Naturliebhaber pilgern in diesen Tagen in den Wald unter dem Hochkogel, um das Naturschauspiel zu erleben. Erwin Zeppetzauer, ehemaliger Langzeit-Obmann (30 Jahre) der Naturfreunde Ebensee, und nun als Wegwart unermüdlich im Einsatz, ist jedes Jahr von neuem begeistert: „Der Wiesensee ist ein einzigartiges Naturwunder“, sagt er. „Er begleitet mich mein ganzes Leben lang."

Geologen haben eine Erklärung für das Phänomen. Sie sprechen von einem "Toteisloch". Ablagerungen am Ende der Eiszeit haben eine abgeschlossene Hohlform gebildet, ähnlich einer dichten Wanne. Zur Zeit der Schneeschmelze auf den umliegenden Bergen ist der Wasserzufluß größer als die eingeengten Erosionsrinnen, die als Abfluß dienen. So entsteht alljährlich der Wiesensee beim Mittereckerstüberl.

Der See ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich groß. Geht die Schneeschmelze langsam vor sich, ist der Wiesensee kleiner oder überhaupt nicht zu sehen. Heuer, wo die Schmelzwassermenge nach den enormen Schneefällen des Winters sehr groß ist, zeigt sich das Naturschauspiel in maximaler Größe.

Wer das Naturschauspiel erleben möchte, sollte sich aber beeilen, denn zumeist nach wenigen Tagen verschwindet der Schmelzwassersee und im Niederen Mitterecker treten wieder blühende Wiesen und unberührter Waldboden in Erscheinung. So, als wäre nichts geschehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

10  Kommentare expand_more 10  Kommentare expand_less