Lade Inhalte...

Ehrenamtspreis: Die Bezirkssieger aus dem Salzkammergut

09.Oktober 2019

ATSV-Obmann auch als Tischtennis-Spieler aktiv
Mario Schneeberger

Nun stehen die Bezirkssieger fest, die 1000 Euro Prämie erhalten. Aus deren Kreis wird ein Landespreisträger gekrönt, der 1500 Euro erhält.

Tina Unterberger ist nicht nur als aktive Rodlerin top

Tina Unterberger ist nicht nur als aktive Rodlerin top
Tina Unterberger

Dass Tina Unterberger aus Bad Goisern im Rodelsport höchst erfolgreich und international unterwegs ist, weiß jeder. Weniger öffentlich ist indessen die Rolle der Welt- und Europameisterin als ehrenamtliche Sportfunktionärin.

Die 33-jährige ASKÖ-Sportlerin ist staatlich geprüfte Instruktorin und absolviert gerade die Trainerausbildung im Rodeln. Außerdem ist sie nationale und internationale Kampfrichterin.

Beim OÖ. Rodelverband ist Unterberger Sportwartin im Rollenrodel, ASKÖ-Landesreferentin für den Rodelsport und Athletensprecherin fürs Rennrodeln auf der Naturbahn bei der Fédération Internationale de Luge de Course (FIL). Weiter ist sie Vortragende bei der Instruktorenausbildung des Österreichischen Rodelverbandes.

ATSV-Obmann auch als Tischtennis-Spieler aktiv

ATSV-Obmann auch als Tischtennis-Spieler aktiv
Mario Schneeberger

"Super, das freut mich", reagiert Mario Schneeberger überrascht, dass er bei der Ehrenamt-Wahl Vöcklabrucker Bezirkssieger geworden ist. Der Lenzinger ist seit 2014 Obmann des ATSV Lenzing Modal, der mehr als 700 Mitglieder in elf Sektionen zählt.

Zum Sport ist der heute 40-Jährige als kleiner Bub gekommen: Sein Nachbar hat ihn einmal zum Tischtennistraining mitgenommen. Diesem Sport ist er bis heute treu geblieben. Der Funktionär spielt nach wie vor TT-Meisterschaft in der Regionalklasse.

Als Obmann hat er die Nachwuchsarbeit forciert. Durch die Installierung qualifizierter Nachwuchstrainer konnten viele Kinder und Jugendliche für den Sport begeistert werden. Der Lenzinger ist auch Sportleiter des ASKÖ-Bezirks Salzkammergut.

copyright  2021
04. Dezember 2021