Lade Inhalte...

Salzkammergut

Diözese zeichnet engagierte Christen aus

Von OÖN   17. Mai 2022 00:04 Uhr

ATZBACH, OBERNDORF, TIMELKAM. Diözesanbischof Manfred Scheuer überreichte an engagierte Christen die Florian-Medaille und die Severin-Medaille. Diese Ehrungen sind ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für langjähriges Engagement in den Pfarren und über die Pfarrgrenzen hinaus.

Friedrich Kronlachner (89) aus Atzbach erhielt die Severin-Medaille. Mit 15 Jahren sprang er am 8. Februar 1948 für seine erkrankte Lehrerin an der Orgel der Pfarrkirche Atzbach ein. Damit ist er seit 74 Jahren als Organist der Pfarre Atzbach tätig. Zudem leitet er seit 1968 den Kirchenchor und hilft als Organist in Nachbarpfarren aus.

Die Serverin-Medaille erhielten auch Christine (73) und Siegfried (81) Neumüller aus Oberndorf. Christine war von 1992 bis 2002 im Pfarrgemeinderat von Schwanenstadt. Vor allem ihr soziales Engagement zeichnet sie aus. So half sie den vorm Bosnienkrieg geflüchteten Menschen und war mit ihrem Mann Initiatorin und Ansprechpartnerin des Sozialkreises der Pfarre. Mit ihm gehört sie auch zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerks "Zuversicht", das sich um Geflüchtete in Schwanenstadt und Oberndorf kümmert. Siegfried Neumüller war von 2003 bis 2019 Leiter des Sozialkreises.

Die Florian-Medaille erhielt Johann Großruck (77) aus Timelkam. Er war jahrzehntelang Übertragungsleiter für ORF-Gottesdienste und hat bei 400 Radiogottesdiensten die Verantwortung getragen.

0  Kommentare 0  Kommentare