Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. März 2019, 06:37 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. März 2019, 06:37 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Die Asylbehörde schiebt neuerlich einen Lehrling ab

ZELL AM MOOS. Vier Jahre nach seiner Flucht muss Ali Al Shuaeeb, Prozesstechniker-Lehrling beim Unternehmen Neuhofer Holz, in den Irak zurückkehren. Seine Dienstgeber hatten bis zuletzt alles versucht, die Abschiebung zu verhindern. Auch deshalb, weil das Unternehmen Facharbeiter dringend braucht.

399 Kommentare Edmund Brandner 14. März 2019 - 03:51 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
oneo (17364) 19.03.2019 14:45 Uhr

Viele Abschiebungen sind gerechtfertigt - in diesem Fall jedoch sicher nicht. Gut integriert, Lehrstelle und ein zufriedener Lehrherr. Solche Fälle müßten eigentlich von einem Schiedsgericht behandelt werden. Die Asylbehörde muß man in so einem Fall ausschalten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (7029) 16.03.2019 07:15 Uhr

Gegen den Lehrling und Asylwerber darf gehetzt werden!!

Warum darf das nicht kommentiert werden? Ach so, ein Deutscher.

https://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/sexualstraftaeter-in-saalbach-hinterglemm-festgenommen;art58,3111021

Sexualstraftäter in Saalbach-Hinterglemm festgenommen.
Ein 38-jähriger Saisonarbeiter aus Deutschland soll am 10. März versucht haben, eine 19-jährige Arbeitskollegin zu vergewaltigen. Einer Touristin soll er vier Tage später Betäubungsmittel in ihr Getränk gemischt haben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
VSteyr (156) 15.03.2019 22:05 Uhr

Ein Gesetz, das festlegt, dass Lehrlinge gegen den Willen des Lehrberechtigten, und gegen den Willen des Bürgermeisters abgeschoben werden, ist wirtschaftsfeindlich und unmenschlich. Es werden die Falschen abgeschoben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
sagenhaft (159) 16.03.2019 05:38 Uhr

Naja wenn irgendwelche Notlagen Gesetzesbruch legalisieren dann ueberfalle ich naechste Woche gleich eine Bank. Es ist wirtschaftsfeindlich und unmenschlich dass ich kein Geld habe.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 16.03.2019 22:06 Uhr
ob-servierer (3157) 18.03.2019 20:51 Uhr
direkt (1886) 15.03.2019 22:31 Uhr
Killerkaninchen (1832) 16.03.2019 00:12 Uhr

Kennst Du denn genau die Rechtslage und Gesetze?

Den § 283 StGB Verhetzung scheinst Du jedenfalls nicht zu kennen …...^^

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (12386) 16.03.2019 00:21 Uhr

Wollen Sie nur herum plärren oder haben Sie etwas zu sagen?

Das Schlagwort "Hetze" ist nicht immer angebracht, Killerkaninchen.
Erst denken, dann posten - wäre empfehlenswert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (1832) 16.03.2019 03:05 Uhr

Hätten Sie gedacht, bevor Sie geschrieben haben, hätten Sie nicht diese dümmliche Frage gestellt!

Wie oft hier gegen dieses Gesetz verstoßen wird, das kann man nicht mehr zählen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (12386) 15.03.2019 22:33 Uhr
Killerkaninchen (1832) 15.03.2019 21:57 Uhr

Können Österreicher, bei dem extremen Rechtsruck und der grausamen Regierung, eigentlich auch irgendwo Asyl bekommen?^^

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
et22105 (256) 15.03.2019 09:38 Uhr

Schade finde ich, dass die Leute, die die Abschiebungen anordnen, die Abzuschiebenden nicht persönlich dorthin bringen müssen. Zumindest die Örtlichkeiten und Zustände sollten sie kennen: eine verpflichtende Vor-Ort-Erfahrung wäre gerade für diese Entscheidungsträger wichtig, um wirklich objektiv entscheiden zu können.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
sagenhaft (159) 16.03.2019 05:36 Uhr

Ja, ich habe im Irak gelebt. Das stimmt, man wuerde viel schneller abschieben wenn man die Situation vor Ort kennt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 18.03.2019 08:58 Uhr
europa04 (7029) 15.03.2019 07:07 Uhr

Ach ja, Prozesstechniker ist ja kein Mangelberuf?

Dafür dürfen wieder ein paar Verbrecher auf freien Fuß angezeigt werden und dann in Österreich untertauchen.
Diese ÖVPFPÖ-Bundesverwirrung schiebt wieder einen Menschen ab, der sich integriert hat und arbeiten und Steuern zahlen will.
Es ist ein Trauerspiel von dieser asozialen ÖVPFPÖ-Bundesverwirrung, wenn mit so perfiden Mitteln Wählerstimmen geködert werden. ZUM SCÄMEN mit ÖVPFPÖ

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 21:38 Uhr

Abschiebung nach Mossul?!?

Aktuell:

https://www.sn.at/politik/weltpolitik/zwei-tote-bei-anschlag-in-mossul-66953953

https://www.google.at/search?q=mossul+2019&tbm=isch&source=hp&sa=X&ved=2ahUKEwil1_KuvYLhAhW7wcQBHd5_BUsQsAR6BAgEEAE&biw=1248&bih=716

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Maireder (1332) 14.03.2019 21:50 Uhr

Wir als gebürtige Nazis (was immer dieser Begriff auch heißt ...) haben die Pflicht, angebliche Iraker vor dem Wiederaufbau ihrer Heimat zu schützen. Abschiebungen sind grundsätzlich unmenschlich, wenn die Wahrscheinlichkeit besteht, dass in Mossul die Toilettenspülung wegen eines Defektes zweimal bedient werden müsste und noch keine blühenden Landschaften in das gesamte Land gezaubert wurden.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (1832) 15.03.2019 04:18 Uhr

Wenn Sie nicht mal wissen was ein Nazi ist, dann hätten Sie besser mal in der Schule aufgepasst und im TV die entsprechenden Sendungen gesehen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Hillsmith (2638) 14.03.2019 23:57 Uhr

Und hier der weitere - leider aus Platzmangel ursprünglich gekürzte - Wortlaut Ihrer sensationellen Stellungnahme: "Daher habe ich beschlossen, mein Hab und Gut hier in Österreich zu versteigern und mich ehest möglich für immer nach Mossul zu begeben um dort einen Installations - und Gartenbaubetrieb zu eröffnen. Was könnte mich noch in Österreich bei diesen unerträglichen linkslinken Gutmenschen halten, die so böse zu mir sind, wo es doch im Irak so viel besser ist". - Und wieder verlässt uns also ein tapferer Volksgenosse, um sein helles Licht in unserer dunklen Welt zu verbreiten. Alles Gute!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6014) 14.03.2019 22:03 Uhr

Maireder, muss die Treue zur Partei des kleinen Mannes so weit gehen, dass man sich so zum Kasperl macht? Du könntest es besser wissen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 21:54 Uhr
direkt (1886) 15.03.2019 01:43 Uhr

Gerade du als Geschädigter würde ich mich nicht so weit ans Fenster setzen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gaukel50 (764) 14.03.2019 20:15 Uhr

Sehr geehrter Herr Bundespräsident!

Sie haben die Möglichkeit, Menschen, die eine Haftstrafe verbüßen, zu begnadigen.

Warum nicht auch tüchtigen Lehrlingen ein Bleiberecht - und wenn bis auf weiteres als Anfang - gewähren?

Es gibt für Alles eine Lösung, man muss nur wollen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kaiser0007 (43) 14.03.2019 20:01 Uhr

Man braucht nur die Nachrichten verfolgen und sieht was dich seit 2015 in Österreich und Europa, leider zum negativen verändert hat.
Darum ist es gut wenn die Gesetze eingehalten werden.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gaukel50 (764) 14.03.2019 23:31 Uhr

Gesetze einhalten und richtig entscheiden ist wichtig und würde österreich aufwerten.
jeder weiß wie dehnbar paragrafen sind.
stellt sich nur die frage wieweit unsere obersten rechtssprecher fähig sind eine wirklich gerechte entscheidung zu treffen.

den informatonen nach müsste ein klares bleiberecht ausgesprochen werden

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 21:01 Uhr

Der Lehrling soll für die Kriminellen verantwortlich gemacht werden??
Hörns doch einfach auf mit dieser zynisch pauschalisierenden menschenverachtende Hetze!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kaiser0007 (43) 14.03.2019 21:10 Uhr

Das ist keine Hetze sondern (leider) die Wahrheit.
Bitte einmal die Augen öffnen und der Realität ins Auge schauen.
Es gibt von den, Asylanten, Flüchtlinge, Schwarzweiß er, oder wie man diese Personen nennen darf,auch gute Menschen, aber für diese gelten eben auch unsere Gesetze.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 21:32 Uhr

"Unsere Gesetze gelten FÜR ALLE - und nicht wie Kickl gegen die Verfassung fordert: Gesetz exklusiv für Asylwerber
um Menschenrechte aushebeln zu können ... um das gehts HIER nicht!

Hier gehts um Anschiebung von Lehrlingen -
das ist menschlich, volkswirtschaftlich und betriebswirtschaftlich pro Flüchtling ein Verlustgeschaft von € 77.500,- / Abschiebung!

Wie verantwortungslos deppat muss man sein,
um das zu exekutieren??
Und zu verteidigen!
1474 Unternehmer protestieren dagegen!
Nachzulesen:
https://www.openpetition.eu/at/petition/blog/ausbildung-statt-abschiebung

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
direkt (1886) 15.03.2019 01:54 Uhr

Du schreibst zwar viel,der Inhalt ist oft unwissend und wirken wie Wiederholungsfälle.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
lester (7722) 14.03.2019 19:49 Uhr

Was ich nicht verstehe ist das russische Staatsbürger ,oder Tschetschenen bei uns Asyl erhalten. Entweder ist Russland das Musterland der Demokratie wie uns die FPÖ weismachen will,oder die FPÖ lügt uns schon wieder an. Und was ist mit den Tschetschenen die ja oft genug unliebsam auffallen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 15.03.2019 10:22 Uhr

Russen bekommen sogar die österreichische Staatsbürgerschaft als "Part Of The Game" - oder sie sind Sängerinnen, die kein Deutsch können.

Verstehe da mal einer die Blauen...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8825) 14.03.2019 19:57 Uhr

Tschetschenen bekamen früher leicht Asyl, seit Jahren so gut wie gar nicht mehr.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6014) 14.03.2019 22:19 Uhr

Siehst du, das nennt man Willkür. In Tschetschenien hat sich die politische Lage nicht gebessert. Aber unsere Regierung hat sich verschlechtert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:45 Uhr

Wann endlich kapieren die Herrschaften im Kickl-IM
UND in der Koalition
den menschlichen UND volkswirtschaftlichen SCHADEN
der durch
bürokratisch rücksichtsloses, hirnloses Durchziehen der Asylgesetze angerichtet wird.

In der BRD gibts den befristeten sog. "SPURWECHSEL".
Den Wechsel
RAUS aus dem Asylgesetz,
REIN in die gesetzlich geregelte Zuwanderung!

Die Wirtschaft fordert diese oder ähnliche Lösungen DRINGEND!

Diese Petition wird von 1474 UNTERNEHMERN unterstützt
plus 72.000 Unterzeichnern!

https://www.openpetition.eu/at/petition/blog/ausbildung-statt-abschiebung

.

Beim Karfreitag ist die Koalition sklavisch dem Handel und der Wirtschaft gefolgt!
Beim "SPURWECHSEL" blockiert die Regierung!
Warum!
Weils die asylfeindlichen Stimmen brauchen!
Volkswirtschaftlich, betriebeswirtschaftlich
ein teurer Spaß,
sinnlose Verschwendung!

Vom humanitären Schaden ganz zu schweigen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
direkt (1886) 14.03.2019 19:05 Uhr

Das spielt es ja nicht, wir sind ja in Österreich und haben die beste Regierung.
Wir möchten doch die Merkel oder in Zukunft AKK nicht gegen Kurz und Kickl eintauschen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 19:33 Uhr

ich bin in Österreich und habe eine von mir nicht gewählte schei.. Regierung - was du meinst ist mir egal, weil du auf diesen bald nicht mehr vorhandenen Strassen spazieren gehst.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
direkt (1886) 15.03.2019 09:45 Uhr

Was du wählst ist mir egal, deine negativen Aussagen bringen dich auch nicht weiter, dede leider!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6014) 14.03.2019 22:22 Uhr
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 19:11 Uhr

So wasd auch! Wir sind in österreich!
Wenn wir doch die "beste Regierung" haben,
Warum löst sie dieses Problem nicht wie beschrieben mit HIRN und HERZ??
Warum nicht??

.

Was hätte das mit AKK und Mutti zu tun? Also wirklich? Geht Ihnen gut?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
direkt (1886) 14.03.2019 19:34 Uhr

Ja mir geht es sehr gut.
Du kannst doch Deutschland mit Österreich nicht vergleichen, ich bin so froh das die Ausreisecentren reichlich genützt werden.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 21:08 Uhr

Entlich hadd der Gikl das Assielrecht in eun Ausreiseröcht umgewandelt!
Genauso klingtn ihr post! Türschild geändert und Sie glauben das???

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
direkt (1886) 15.03.2019 09:54 Uhr

Das ist dein Charakter, du verarscht hier einen Asylwerber der noch nicht Deitsch beherscht.
Vinzi ganz ein linker Abschaum.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Maireder (1332) 14.03.2019 21:43 Uhr

Vielleicht hilft die Umbenennung auch den künftigen Wirtschaftsmigranten sich zu orientieren wo sie landen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 22:03 Uhr

Wirtschaftsmigranten kommen nicht in die Erstaufnahmestelle!

Sie kennen sich weder im Asylrecht noch im Fremdenrecht aus!

https://www.emn.at/wp-content/uploads/2017/01/Organisationsstudie_AT-EMN-NCP_2016.pdf

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
direkt (1886) 15.03.2019 02:05 Uhr
DonMartin (1092) 14.03.2019 19:04 Uhr

Zitat: "In der BRD gibts den befristeten sog. "SPURWECHSEL".
Den Wechsel RAUS aus dem Asylgesetz,
REIN in die gesetzlich geregelte Zuwanderung!"

Das bedeutet aber nichts anderes als: wir suchen uns die Zuwanderer besser selbst aus, also weniger Asylanten und mehr Schlüsselarbeitskräfte!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 19:14 Uhr

Sind doch schon von 1474 Unternehmen ausgesucht, die keine einheimischen Lehrlinge finden!!

Diese 700 arbeiten schon?

Wollens den Unternehmern dreinreden??
Oder dem AMS was vorschreiben?
Oder sonst was?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8825) 14.03.2019 19:56 Uhr

Na eben, wie er vorhin schreibt: wirtschaftliche Interessen gehen vor Asylrecht. Und das passt den Sozis?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 21:10 Uhr

JA, es passt!
Weils menschlich und wirtschaftlich passt - auch für NichtSPÖler!
Ob Sie das begreifen? Eher nicht!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (1092) 14.03.2019 18:21 Uhr

Das Innenministerium muss sich strikt an die Gesetze halten, damit es keinen U-Ausschuss über blockierte Abschiebungen gibt. Die Opposition schaut nämlich sehr genau und klagt bei der kleinsten Pflichtverletzung.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (7029) 15.03.2019 07:21 Uhr

@DonMartin:
"Das Innenministerium muss sich strickt an Gesetze halten"

Wie war das dann im Fall "Dornbirn"? Warum will der schlechteste Innenminister der zweiten Republik und die ÖVPFPÖ-Bundesverwirrung dann die Aufklärung dieses Falles mit allen Mitteln verhindern???

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
zweitegeige (385) 14.03.2019 18:34 Uhr

Die Opposition erfüllt ihre Pflicht!

Die Regierungsparteien beugen Gesetze nach Belieben und beschäftigen in der Tat die Höchstgerichte. Wenn sie sich nur an die Gesetze halten würden!

Die türkisblaue Regierung verstösst täglich gegen die Gesetze der Menschlichkeit und des Anstands.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (1092) 14.03.2019 19:02 Uhr

Angebliche Menschlichkeit als Vorwand der üblichen linken Rechtsbeugung.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 21:52 Uhr

@don
Ein juristischer Kickls-Skandal nach dem anderen
und dann von linker Rechtsbeugung schwafeln??

Wissen Sie noch, was Sie posten oder postet es Sie?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
zweitegeige (385) 14.03.2019 19:18 Uhr

DonMartin

Auch Sie ein Mitglied der Opferpartei? Eine 'angebliche' Menschlichkeit?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:27 Uhr

@don
Wo denn??
Wer hat Ihnen denn diesen Unfug zsammgebastelt??
Die Opposition in BfA, in der Asylbehörde?
Denen klopft niemand auf die Finger, ausser dem herpferd,
damit die Abschiebequte eingehalten wird!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (1092) 14.03.2019 18:33 Uhr
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:48 Uhr
DonMartin (1092) 14.03.2019 19:05 Uhr

Wieso respektieren Sie dann nicht das geltende Asylgesetz und einen rechtkräftigen Bescheid der zweiten Instanz?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 21:22 Uhr

Hirnlose Menschenverachtung ist nicht akzeptabel!

Ausserdem könnten Sie sich mal selbst informiereh und nicht immer eien Erklöäronkel bemühen!
SOGAR die offizielle bfa-Broschpüre beschreibt sehr detailiert
die unterschiedlichsten Möglichkeiten des Asylverfahrens.

Evtl hilft das der Uninformiertheit der "Gesötz = Gesötz" Plärrer auf!

musst du gucken!

https://www.bfa.gv.at/bmi_documents/1954.pdf

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Urwelser (618) 14.03.2019 18:33 Uhr

Sind sie Verfassungs-Rechtler? Wir haben in Österreich Gesetze. Und die kann man nicht aushebeln, indem man es über eine Lehre versucht. Es gibt mehr als 10 000 Asylberechtigte junge Menschen, die sollen was lernen. Aber nicht jene mit negativem Asylbescheid. Basta.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 21:44 Uhr

"Lehre" kommt in der "Verfassung" nirgends vor!
Was wollen Sie denn eigentlich?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 19:25 Uhr

von einer Verfassung ausheben kennt sich das Gsindel gut aus - voll deiner Meinung - mit der rechten Bagage gehört abgefahren - oder wie im Volk ausgedrückt - de blaunen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:51 Uhr

Schapspudding und Sauerkraut durcheinander!?!
Antwort im posting oben 18.45

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (1092) 14.03.2019 19:12 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
zweitegeige (385) 14.03.2019 18:39 Uhr

Das Asylrecht lässt genug Spielraum, um die Entscheidung für diesen Lehrling umzukehren. Wie es die Behörde in zig anderen Fällen auch gemacht hat.

Man muss es letztlich Willkür nennen und nicht eine rechtsstaatliche Entscheidung.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (1092) 14.03.2019 18:43 Uhr

Wo bitte lässt das Asylrecht einen Spielraum?

Es kann ein LH oder BP ein humanitäres Bleiberecht aussprechen, aber das ist es auch schon. Man untergräbt damit bei zu reichlicher Nutzung das Asylrecht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 21:48 Uhr

Ihr posting hat betr. Information totale Ebbe!
Musst du gucken:

https://www.bfa.gv.at/bmi_documents/1954.pdf

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:59 Uhr

Warum glauben Sie
sind 40% der Bescheide 1.Instanz mangelhaft?
Warum werden dann in der 2. Instanz ca 50 %
der Bescheide aufgehoben und ergehen positiv!

Weil das Asylgericht 2.Instanz z.B. die Beweiswürdigung korrigiert etc.
Da dauert dann eine "Befragung" bis zu 5! Std. Da "lügt" sich niemand mehr durch!

"Gesötz muass Gesötz bleim" fordert nur jeamnd der von Rechtsstaat und Rechtssprechung keine Ahnung hat!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (1092) 14.03.2019 19:07 Uhr

Spielraum in Form von Rechtsbeugung und Schummeln beim Bescheid?
Na, bumm, die Linken basteln da an einem eigenen Rechtsstaat.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
zweitegeige (385) 14.03.2019 18:47 Uhr

Schon alleine bei der Bewertung der Fakten hat der Beamte einen großen Spielraum.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
bvb22 (169) 14.03.2019 18:04 Uhr

Da rudi wirds schon richten . Einfach auf die Tränendrüse drücken

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:14 Uhr

ASuch wenn Sie es nicht zur Kenntnis nejmen wollen:

Die Abschiebung eines Asylwerbers in Lehre verursacht
betriebs- und volkswirtschaftliche Kosten
in Höhe von 77.500 Euro!

diepresse.com/home/innenpolitik/5459805/Hunderte-Lehrlinge-von-Abschiebung-bedroht

Diese Abschiebungen von ca 700 Lehrlingen die von der Wirtschaft dringend gebraucht werden, weil es keine Einheimischen Bewerber gibt!!
verurscht einen volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Schaden in zweistelliger Miliionenhäöe!
DAS ist der Preis
für ein asylantenlehrlingsfreies Hoamatland!

Unmenschlich, hirnlos und wirtschaftlich selbstzerstörerisch!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Urwelser (618) 14.03.2019 18:35 Uhr

Uninteressant. Gesetze sind einzuhalten, dafür sind sie da. Wir können selber aus dem Vollen schöpfen, es gibt jede Menge junge Arbeitsscheue. Die müssen was lernen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 15.03.2019 10:30 Uhr
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 19:06 Uhr

Nehmens Sie das nicht persönlich!
Was für uniteressant sein mag ist für Antragstelle eine existenzielle Frage!

Populuisten tun sich mit einer inhumanen Politik einfach leichter, wenn Sie DEM VOLKE den Hafersack vorhängen
mit der demagogischen völlig irrealen Behauptung:
GESÖTZ MUSS GESÖTZ bleiben!

SO funktioniert die österreichische Rechtspraxis einfach nicht!
Gehns mal als Besucher zu einer Gerichtsverhandlung und
informieren Sie sich!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (1092) 14.03.2019 18:19 Uhr

Diese Kosten könnte man vermeiden, indem man nicht Asylwerber, sondern Asylberechtigte für diese Jobs nimmt.

Aber auf diese einfache Lösung kommen auch auftragsschreibende emeritierte Professoren nicht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:23 Uhr

Das hat mit der rechtlichen Situation zu tun!
Ein 40 Jahriger Asylberechtigter als Lehrling - geht nicht!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 15.03.2019 10:33 Uhr

@vinz...

man sollte sich schon schlau machen, bevor man etwas schreibt. Selbstverständlich geht ein 40jähriger als Lehrling. man kann bis zu seinem Lebensende eine Lehre machen...

Also: bevor man postet, nachdenken und die Rechtslage anschauen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (1092) 14.03.2019 18:35 Uhr

Wieso sollte das nicht gehen, erklären Sie uns das!
Zudem gibt es auch jüngere Asylberechtigte, auch da liegen Sie falsch.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 18:31 Uhr

na eh - als Unternehmer wartet man, bis ein Don Martin ein himmlisches Lied singt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
thorsten2506 (43) 14.03.2019 18:03 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
derkommentator (1428) 14.03.2019 18:20 Uhr

Haha, der war guad!

Zählen Sie mal auf wieviele österreichische Jugendliche die bis drei zählen können, eine Lehrstelle suchen!

Warum glauben Sie die Firmen zahlen den Kids a Moped, an Führerschein,... wenn Sie eine Lehre machen? Weils so viele Jugendliche gibt die sich um eine Lehrstelle reißen?

Nichmal mehr beim Land oder auf den BHs bewerben sich noch genug um alle Lehrstellen besetzen zu können. Früher hat man sich um diese Jobs gerissen - fixe Anstellung fürs Leben mit fixen Einkommenssprüngen und und und

Rechnen Sie mal aus wieviele Kinder heute aus der Abschlußklasse kommen, gegen den 90er Jahren. Dann stellen Sie mal gegenüber wie viele heute in Pension gehen, gegen damals - a Haufen im Krieg gefallen, Frauen sowieso Hausfrau.

Merken Sie die Lücke???

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:17 Uhr

Ihr Aufruf zum Kaufboykott ist öffentliche Geschäftsstörung und klagbar!
"Kauft nicht bei ...."?!?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
adaschauher (3633) 14.03.2019 18:02 Uhr

Bitte was ist ein Lehrling für ein Facharbeiter? Dürfen Asylanten doppelt solange als Lehrlinge arbeiten wie Österreicher? Wie wird diese Lehre gefördert? Vielleicht könnte jemand Kompetenter und nicht ein Firmenchef oder Herr Anschober diese Fragen beantworten!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 14.03.2019 19:59 Uhr

Lehre wird nicht gefördert - im Gegenteil, es gibt keine Lehrlingsfreifahrt etc...
Die Leute werden genommen, weil sie lernwillig sind.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (2851) 14.03.2019 18:08 Uhr
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:04 Uhr

Was wollen Sie
mit dieser vorgetäuschten Unwissenheit und
Ihrer Frage
EIGENTLICH??

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
direkt (1886) 14.03.2019 18:41 Uhr

Mal ehrlich Vinzi,warum schreibst du soviel - kommst du ansonsten nicht zu Wort, ist zu Hause Stummfilm?
Brauchst du Ansprache, ich geb dir meine (Kummer)nummer!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 19:52 Uhr

@direkt einfach ein volksliederlicher Dümmling, der in einer Dorfgemeinschaft, von jeden Nachbarn eine Fotzn gkriegt hät.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kaiser0007 (43) 14.03.2019 17:45 Uhr

Gesetz ist Gesetz. und die gelten eben für alle, und das ist auch gut so!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
zweitegeige (385) 14.03.2019 18:00 Uhr

Tatsächlich? Waldhäusl? Hofer? Strache? Landbauer? Grasser? Gudenus?
Und die vielen bedauerlichen Einzelfälle? Unaufgeklärten Korruptionsfälle?

Leider gelten unsere Gesetze nicht für alle gleich.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Commendatore (1481) 14.03.2019 17:55 Uhr

Genau so ist es nur die Linken glauben sich das Gesetz nach Anlass richten zu können.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:02 Uhr

Kickl behauptet dass das Recht der Poltik folgen müsse!
So schaut das blaubräunliche Verständnis von Rechtsstaat aus!

Und:
Wenn Menschlichkeit eine Sache von parteipolitischen Hickhack wird - wie es ihr Posting demonstriert,
dann ist der Rechtsstaat beerdigt!
Mit blauer Fahne!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kaiser0007 (43) 14.03.2019 17:53 Uhr

Grausam sind auch einige dieser uneingeladenen Gäste. Darum ist Gesetz eben Gesetz

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 18:11 Uhr
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:08 Uhr

Es geht um einen integrierten Lehrling und nicht umn einen Kriminellen!
Hören Sie auf mit dieser pauschalisierenden Hetze!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Urwelser (618) 14.03.2019 18:42 Uhr

Bei euch Linken liegen die Nerven blank, gell? Wir, nämlich eine satte Mehrheit, haben die Linken 2017 krachend abgewählt. Und damit hoffentlich auch die von langer Hand geplante "Wähler-Rotation" zwar nicht gestoppt, aber doch erheblich eingeschränkt. Und jetzt ist Schluss mit Lustig, jetzt wird unsere Republik Stück für Stück rückgebaut. Freundschaft

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
zweitegeige (385) 14.03.2019 19:01 Uhr
dede (5906) 14.03.2019 19:57 Uhr

wo ist da eine Wahrnung, bei 160.000 Nicht Wähler - ist de Truppe in der Regierung bald Vergangenheit.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kaiser0007 (43) 14.03.2019 18:22 Uhr

Wozu brauchen wir dann Gesetze wen man die laut IHNEN nicht befolgen sollte? Bitte um antwort

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 18:33 Uhr

@007
WO hab ich behauptet, dass Gesetzt nicht zu befolgen ist? Nirgends!

Wenn man keine Ahnung hat von Rechtssprechung sollte man solche dummen Unterstellungen lassen!
Gesetz ohne Hirn ist grausam!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kaiser0007 (43) 14.03.2019 18:49 Uhr
zweitegeige (385) 14.03.2019 17:17 Uhr

Langsam dämmert selbst den Türkis- und Blauwählern, dass an der Asyl- und Abschiebepraxis etwas nicht stimmen kann.

Ende 2018 hat die Bundesregierung den NGOs vorgeworfen, "das klare Ziel" der 28 Staats- und Regierungschefs in Europa zu konterkarieren. Und das nicht nur mit dem Ziel, Leben zu retten, sondern gemeinsam mit den Schleppern Menschen nach Mitteleuropa zu bringen.

Das Retten von Menschen würde demnach eine Straftat sein.

Verlangt Kanzler Sebastian Kurz wirklich, Menschen im Mittelmeer sterben zu lassen?

Oder mittellose Menschen in einer zerbombten Stadt ohne weitere Unterstützung aussetzen? Was in manchen Ländern einem Todesurteil gleichkommt?

Ist das ein Auftrag der Politik, einander nicht mehr zu helfen? Nicht mehr solidarisch sein?

Hat der folgende Satz an Gültigkeit verloren? "Wer auch immer ein einziges Leben rettet, der ist, als ob er die ganze Welt gerettet hätte."

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Urwelser (618) 14.03.2019 18:50 Uhr

Tränendrüse ist nicht mehr. Die Linken haben zuviel Schindluder betrieben und haben uns eine noch nie dagewesene Kriminalität und Milliarden-Kosten (jedes Jahr...) um den Hals gehängt. Von diesem Schlag werden wir uns nie mehr erholen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
zweitegeige (385) 14.03.2019 18:56 Uhr
dede (5906) 14.03.2019 17:29 Uhr

Gefühlsmäßig tut das nur mehr weh - es ist so wie es ist - aber, sollte man nicht doch auch ein Mitgefühl haben, für Menschen die ein Herz aus Stein haben - wieviele Millionen Jahre müssen noch vergehen?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
direkt (1886) 14.03.2019 18:18 Uhr

Das ewige linke Gesudere muß doch mit der Zeit auch weh tun.
Gesetze sind da um sie zu vollziehen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 18:38 Uhr
direkt (1886) 14.03.2019 18:54 Uhr
dede (5906) 14.03.2019 20:01 Uhr
direkt (1886) 14.03.2019 20:23 Uhr
dede (5906) 14.03.2019 17:34 Uhr
zweitegeige (385) 14.03.2019 18:05 Uhr

Danke für die schöne Musik!

Solange Menschen nach dem Guten und Schönen suchen, besteht Hoffnung.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
oneo (17364) 14.03.2019 16:47 Uhr

So einen Fall kann man nicht kommentieren. Da fehlen einem die Worte. Hoffentlich kehrt in diesem Fall ein Funken Vernunft und Anstand ein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
zweitegeige (385) 14.03.2019 17:20 Uhr

Was geht in den Köpfen der jungen Menschen vor, die solche Unmenschlichkeit erleben?

Die mit ansehen müssen, wie Helfer, die nur Leben retten und helfen wollen desavouiert, verhöhnt und sogar vor Gericht gestellt und verurteilt werden?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 16:36 Uhr

700 Lehrlinge vor der Abschiebung.
77.500 Euro /Abgeschobenen Lehrlin an betriebs- und volkswirtschaftliche Kosten.

Quanta costa? 54.250.000,- €

Insa Hubert frogt:

Wo is des geld
Des was überall fehlt
Ja hat denn koana an genierer
Wieso kemman allweil de viara
De liagn, de die wahrheit verbieg'n
Und wanns nit kriagn was woll'n
Dann wird's g'stohln,

Jeder woass, dass a
Geld nit auf da wiesen wachst
Und essen kann ma's a nit
Aber brenna tat's guat
Aber hoazen toan ma woazen
Und de ruabn und den kukuruz
Wann ma lang so weiter hoazen
Brennt da huat

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Maireder (1332) 14.03.2019 20:55 Uhr

Aus welcher Quelle beziehen sie solche Zahlen, von Prof. Schneider? Ich würde diese Kalkulation gerne überprüfen um den volkswirtschaftlichen Schaden als BWL’er selber festzustellen. Einfach nur Zahlen in den Raum zu stellen, sie outen 54 Mio ATS sind für mich nicht nachvollziehbar.
Sie stellen ja sehr viele links ein, würde sie ersuchen einen zu dem von Prof. Schneider erstellten Gutachten mir zukommen zu lassen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 15.03.2019 10:40 Uhr

@Maired....

Nehmen Sie Herrn Google - da finden Sie die Studie. Abgesehen davon empfehle ich Ihnen einen Deutschkurs. Bei Rechtschreibung und Grammatik haben Sie Potential nach oben grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Urwelser (618) 14.03.2019 18:55 Uhr

Ja, die Rechnung geht allerdings nie auf. Sobald die "Lehrlinge" das Bleiberecht hätten, kommt die ganze Mega-Familie nach. Berechnet für mehrere Jahrzehnte KOSTET dann plötzlich jeder Lehrling etliche Millionen. Also rigoros abschieben, was anderes kommt nicht infrage.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Commendatore (1481) 14.03.2019 18:42 Uhr

Da Goiserer ist eh bekannt dass er aus dem linkslinken Eck heraus nach ihrem Geschmack singt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (2851) 14.03.2019 17:44 Uhr

Jetzt haben wir das mit der Großschreibung hingebracht, jetzt werden wir das mit den Gedichten und Songtexte auch noch hinbiegen grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
zweitegeige (385) 14.03.2019 18:21 Uhr

Das Lied ist ein Protest gegen menschenunwürdige Gesetze und Bestimmungen, und
gegen die ausbeuterischen Praktiken der Politik, die über uns herrschen wollen.
Die dem Volk einreden wollen, dass Unmenschlichkeit gut und richtig sei.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 16:10 Uhr

Wenns um wirtschaftlich und humanitär sinnvolle Lösungen geht schafft diese Regierung nix als neue zusätzliche wirtschaftliche und humanitäre Probleme,
statt unternehmerisch lösungsorientiert zu entscheiden!

Okay: "Das Recht hat der Politik zu folgen!"
Wenns wenigstens so wär!!!
Wirtschaftspoltischer Unfug wird getreiben, weil der dumpfdumme Populismus regiert!!

"In Zeiten eines "absoluten Fachkräftemangels",
in denen bis zu 15.200 Lehrlinge in den Mangelberufen fehlen,
sei nämlich Handlungsbedarf gegeben.
Das zeige auch eine aktuelle Unternehmensbefragung der Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,

wonach 59 Prozent der österreichischen Unternehmen
einen Mangel an Mitarbeitern als größtes Standortproblem sehen.

"Die Rekrutierung von Fachkräften ist so schwierig wie noch nie, das bremst das Wachstum unserer Wirtschaft", betonte Gunther Reimoser von Ernst & Young.

https://diepresse.com/home/innenpolitik/5459805/Hunderte-Lehrlinge-von-Abschiebung-bedroht

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Urwelser (618) 14.03.2019 19:00 Uhr

Das mag ja in Ansätzen stimmen, allerdings gewöhnen sie sich daran. Eine satte Mehrheit hat eine andere Meinung als sie. Abschieben, abschieben, abschieben. Bitte die Herkules im Dauermodus betreiben!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (1832) 14.03.2019 20:53 Uhr

An was soll man sich gewöhnen? Das ein Großteil der Österreicher Rassisten und fremdenfeindlich sind?

not my country anymore

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Laubfrosch11 (1736) 14.03.2019 15:28 Uhr

Motivierte Asylwerber leisten sicher mehr für unsere Republik als manche unserer satuierten, wohlstandsverwahrlosten Jungendlichen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 16:19 Uhr

Da Franzi hiot die Hand aufn Rand von der Milipitschen und
schreit laut: Au! AU!

So - genau so selbstdestruktiv, wirtschaftlich selbstbeschädigend agiert die blaubräunlichschwürkise Regierung!

lt. linksorietierter extrem koalitionskritischer "diepresse" LOL:

Die Beschäftigung von Asylwerbern in Mangelberufen
ist ein wesentlicher Teil der Lösung, erklärte Anschober.
Laut einer Studie
des Linzer Uni-Professors und Ökonomen Friedrich Schneider

verursacht die Abschiebung eines Asylwerbers in Lehre
betriebs- und volkswirtschaftliche Kosten
in Höhe von 77.500 Euro!

Außerdem ist die Absolvierung einer Lehre eine der wirkungsvollsten Integrationsmaßnahmen:
"Damit entstehen eine Lebensperspektive und Freundschaften.
Auch die Deutschkenntnisse werden verbessert.
Wir haben nur positive Erfahrungen gemacht."

Regierung "nutzt Thema zur Stimmungsmache"

Zit lt.:
diepresse.com/home/innenpolitik/5459805/Hunderte-Lehrlinge-von-Abschiebung-bedroht

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 16:25 Uhr

So schmeisst das Kickl-Ministerium hirnlos unkreativ
das Steuergeld und betriebswirtschaftliches Vermögen österreichischer Betriebe beim Fenster hinaus!
Obwohl Kickl betr. seiner Arbeit stolz behautet hat: "man muss nur a bisserl kreativ sein"!?!

Nichts ist mit "das Gesetz muss der Politik folgen"!!
Für dieses IM funxt das nur
in Richtung Unmenschlichkeit!

Wo es aber um menschlichkeit und unterneherischer Vernunft geht,
da hagelts selbstdestruktiv krank aus!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
GunterKoeberl-Marthyn (16259) 14.03.2019 13:53 Uhr

Beim Bundesasylamt gibt es auch schon den Titel AAss, keine Ahnung was das bedeutet aber das "SS" stört mich, die haben kein Gefühl mehr! Ich vermute, der Verein für Menschenrechte arbeitet auch schon im Sinne der Asylbehörde zusammen, denn die angeführten Gründe der Asylbehörde waren eine glatte Lüge und die Darstellung des Firmenchefs hätte in der Berufung enormen Erfolg! Das muss nochmals nachgeholt werden. Die Integration ist bewiesen und erfolgreich geglückt. Das gehört nochmals aufgegriffen. Als Firmenchef würde ich mir so eine Abschiebung eines tüchtigen Mitarbeiters nicht gefallen lassen, ein sofortiger Kontakt mit dem Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gehört hergestellt, der ist wirtschaftlich interessiert, dass der Betrieb reibungslos funktioniert!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
much11 (9) 14.03.2019 15:30 Uhr

Sein Asylantrag wurde geprüft u.negativ entschieden ! Die Beamten machen das nicht aus Jux u.laune,da wurden gesetzliche Voraussetzungen gebrüft ! Es geht nicht an das einfach das Gesetz ausgehebelt wird weil jemand eine Lehre begonnen hat o.ein Kind erwartet usw.! Ich als Firmenchef muß mir schon Gedanken machen ob es einen Sinn hat Asylwerber ohne positiven Bescheid einzustellen.....! Es gibt viele Asylwerber mit positiven Bescheid, warum wendet man sich nicht an diese ? Kann es vlt.sein das es nach einem positiven Bescheid einfach nicht mehr nötig ist eine Lehre zu beginnen da man ja an Sozialhilfe mehr bekommt als im 1&2 Lehrjahr ? Es ist u.war immer egal wie gut ich in einem Land integriert war als Monteur ich mußte monatlich um eine Arbeitsgenehmigung ansuchen u.bleiben konnte ich auch nirgends obwohl ich genug Angebote von Firmen bekommen habe ...... So schaut's aus
...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
derkommentator (1428) 14.03.2019 18:59 Uhr

Echt jetzt? Dann erklären Sie mal das:

"...die Argumentation des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl, das Ali Al Shuaeeb per Bescheid aus dem Land wirft. Darin behauptet die Behörde, der junge Asylwerber sei in Österreich „weder beruflich noch sozial verankert“ und bestreite seinen Lebensunterhalt „im Rahmen der Grundversorgung“. Was nicht stimmte. Der junge Mann lebte von seinem Lehrlingsgehalt und zahlte sogar Miete für eine kleine Wohnung auf dem Betriebsgelände. Die Wochenenden verbrachte er bei seiner Betreuungsfamilie in Mondsee."

Keine Beamtenwillkür sondern Befolgen der Gesetze. Warum findet sich dann diese Begründung im Bescheid?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
GunterKoeberl-Marthyn (16259) 19.03.2019 11:56 Uhr

Ich war bei einem Asylverfahren beteiligt, das dauerte 10 Jahre und dürfte wohl das längste Asylverfahren in Österreich gewesen sein und wurde erfolgreich abgeschlossen, der Richter in Graz hatte sämtliche Fehler aufgegriffen und aufgehoben!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vinzenz2015 (18138) 14.03.2019 17:58 Uhr

40% der Bescheide 1.Instanz sind mangelhaft, in sich widersprüchlich, die Agrgumente nicht hinreichend substantiert usw,usf
und werden in 2. Instanz aufgehoben!

Und es dauert, dauert ...
Ein 18Jähriger Adghane wartet seit 3 Jahren!!

Was macht das mit einem jungen Menschen?
Und wenn er nach 2 Jahren eine Lehre beginnt,
dann posten die einschlägig Uninformierten: "eh kloa...!"

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 14.03.2019 17:46 Uhr
GunterKoeberl-Marthyn (16259) 14.03.2019 14:48 Uhr

----- Original Message -----
From: Gunter Köberl
To: office@fnprofile.com
Sent: Thursday, March 14, 2019 2:44 PM
Subject: So schaut eine Unterstützungserklärung von LH Thomas Stelzer aus!

Liebe Firmenleitung!
Versuchen Sie für Ihren Lehrling sofort Kontakt mit LH
Mag. Thomas Stelzer

Landhausplatz 1, 4021 Linz

Telefon: +43 732 7720-12190

Fax: +43 732 7720-212500

aufzunehmen, und sagen Sie auch, dass der Status des Asylwerbers überhaupt nicht stimmt, er voll integriert ist und Miete bezahlt und einen Lohn bekommt!

Mfg. Gunter Köberl

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (2851) 14.03.2019 15:00 Uhr

"Heute muss sich der 26-Jährige bei der Asylbehörde einfinden"
zu lesen im Artikel.

Wird wohl knapp.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (2851) 14.03.2019 14:09 Uhr

"dass der Betrieb reibungslos funktioniert!"

Ehrlich jetzt, wenn es bei einen Betrieb schon an einen Lehrling hängt ob er klaglos funktioniert ist wohl der Masseverwalter schon im Anmarsch.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ElimGarak (8355) 14.03.2019 14:35 Uhr

Oder der Autragsabsagedienst. Wer zuviel Arbeit hat ist eher selten Fall für den Masseverwalter.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
GunterKoeberl-Marthyn (16259) 14.03.2019 14:27 Uhr

Mit etwas Vision, dieser Lehrling wird Facharbeiter und bildet später wieder Lehrlinge aus, man muss über den Tellerrand schauen. Facharbeiter fehlen, dieser junge Mann wird Facharbeiter, er verdient auch schon, er zahlt bereits in das Sozialsystem ein, zahlt Miete! Die Bundesasylbehörde hat die Veränderung vom Status des Asylwerbers noch nichts mitbekommen, sein Chef hätte angehört werden müssen, ein wichtiger Punkt bei der Berufung beim Bundes Asylgericht, die kopieren Fehler über Fehler!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Motzi (4482) 14.03.2019 13:44 Uhr

Viel Erfolg im Irak und beim Wiederaufbau Moduls.

Lieber Ali du wirst dort viel dringender gebraucht als bei uns.

Die Menschen dort sind auf deine Hilfe dringend angewiesen.

Wie asozial von uns wäre es, wenn wir dich nicht in dein Heimatland lassen würden nur weil bei uns angeblicher Fachkräftemangel herrscht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Altabernichtbloed (27) 14.03.2019 13:36 Uhr

Plötzlich sind viele junge Asylsuchende Lehrlinge ...
Mir tut er ja leid, dass er in ein Land zurück muss, wo er niemanden mehr hat (wenn es denn wahr ist). Warum beschleunigt man die Anträge nicht, wenn die Aussicht auf eine Lehre besteht? Es ist auch ungeschickt von den Arbeitgebern, Leute einzustellen, von denen man nicht weiss, ob sie im Land bleiben können. Sich bei einem negativen Bescheid auf zu regen ist mEn Heuchelei, denn damit musste bereits bei der Einstellung gerechnet werden. Ist ja auch kein Einzelfall.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 14.03.2019 13:20 Uhr

so dumm muss man mal sein....

am einfachsten wäre es auslernen lassen, und dann:

bei positivem Asylbescheid - eh kein Problem

bei negativem Asylbescheid und erfolgreichem Lehrabschluss inklusive positiver Lehrabschlussprüfung: Aufenthaltsgenehmigung ähnlich RWR- Card

bei negativem Asylbescheid und nicht abgeschlossener Lehre bzw. negativer Lehrabschlussprüfung: Land verlassen

So einfach wäre es - aber bring das mal in das Hirn von dumpfen Mitbürger/-innen (die sogar Orban "anbeten", obwohl er als Regierungschef eines Schengenstaates für das "Desaster" 2015/2016 durch das Nichtsichern der ungarischen Grenze = EU- Aussengrenze gehörige Mitverantwortung trägt) hinein. Wenns um Emotionen und Angst geht, schaltet der Verstand aus...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
much11 (9) 14.03.2019 15:48 Uhr

Wieder Mal nichts kapiert ?
Man hebelt ein Gesetz aus, lässt einen Asylanten auslernen u.schickt ihn dann nach Hause ? Was soll das dem Staat bringen ausser einer billigen Arbeitskraft für die Firma ? Wenn keine rechtliche Grundlage für ein Asylwerber vorliegt dann ist er abzuschieben egal ob lehrling,Schwanger o.egal welchen Zustand .....
Und zu Orban, er war der einzige der die Eier hatte sein Land zu schützen u.hat genau nach Schengen Abkommen gehandelt ! Alle hatten ihn verteufelt aber alle haben es dann eingesehen daß er Recht hatte u.es ihm nachgemacht u.grenzen dicht gemacht (gegen das Schengen ankommen) Österreich U.Deutschland hat innerhalb der EU die Grenzen geschlossen obwohl das auch nicht Schengen konform war.....
Mach Mal deine Hausaufgaben u.dann poste ...... Und nein, ich bin kein Fan von Orban.....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 14.03.2019 17:41 Uhr

@much...

ich soll meine Hausaufgaben machen und dann erst posten?

Sie sollten sich vielleicht mehr mit den Tatsachen beschäftigen! Ungarn ist ein Schengenstaat mit Aussengrenze (sollten Ihre Geographiekenntnisse nicht ausreichen: Grenzen zu Kroatien, Serbien, Rumänien, Ukraine) und wäre als solcher verpflichtet gewesen, diese Grenzen zu schützen. Das ist offensichtlich nicht geschehen - wie wären sonst Flüchtlinge massenweise über Ungarn zu uns gekommen? Es genügt doch ein bisschen Hausverstand, um zu begreifen, dass Orban einer der Hauptverursacher des Problems war.

Auf Grund Ihrer Schreibweise (Grammatik) vermute ich sehr stark, dass Sie selbst Migrationshintergrund haben.... Sie sollten dankbar sein, dass wir Österreicher so schlichte Gemüter wie Sie aufgenommen haben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
HJO (557) 14.03.2019 13:25 Uhr
betterthantherest (3877) 14.03.2019 13:02 Uhr

Aufbauen müssen die Iraker den Irak.

Da werden felißige und ausgebildete Menschen benötigt.

Wenn der junge Mann bei uns etwas gelernt hat, dann ist das ein begrüßenswerter Beitrag zum Wiederaufbau des Iraks.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
926493 (1713) 14.03.2019 13:24 Uhr

Wie aus einem schönen Traum Realität wird?
Nicht indem du realitätsferne Order erteilst.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
HJO (557) 14.03.2019 13:21 Uhr

Möchten Sie in eine zerbombte Stadt auswandern? Übrigens, trauen Sie einem Lehrling zu, das Land aufzubauen?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
supercat (29) 14.03.2019 16:09 Uhr

die Männer haben keine Zeit für den Wiederaufbau ihres Landes, die müssen sich in Österreich um IHR WOHL kümmern. Ihre zurückgelassenen Frauen und Kinder sollen sich um die Wiederaufbauarbeiten im Land kümmern. Wenn alles fertig ist, kommen die Männer ev. wieder nach Hause in ihr Land.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (2851) 14.03.2019 13:50 Uhr

"Möchten Sie in eine zerbombte Stadt auswandern?"

Wieso "auswandern"?
Sie meinen wohl "zurückkehren"

Nach den 2.WK sind die Menschen auch wieder aus Gefangenschaft usw zurück in ihre zerstörten Wohnorte und haben alles wieder aufgebaut, für die jetzigen Flüchtlinge wohl nicht mehr zumutbar. An den dort Zurückgeblieben Frauen und Kinder verschwendet man keinen Gedanken, die sollen sehen wie sie zurechtkommen selber ist man ja bei den Ungläubigen gut untergekommen und braucht sich um das nicht mehr kümmern.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 12:56 Uhr

@traunsteinblick

Das Österreichische Rote Kreuz ist eine humanitäre Hilfsorganisation, die nach geltendem Völkerrecht unter den auf der ganzen Welt anerkannten Grundsätzen des Roten Kreuzes arbeitet.

Menschlichkeit - Unparteilichkeit - Neutralität - Unabhängigkeit - Einheit - Universalität

Das Österreichische Rote Kreuz bezweckt in seiner nationalen und internationalen Tätigkeit, menschliches Leid überall und jederzeit zu verhüten und zu lindern. Es ist bestrebt, Leben und Gesundheit zu schützen und der Würde des Menschen Achtung zu verschaffen. Es fördert gegenseitiges Verständnis, Freundschaft, Zusammenarbeit und einen dauerhaften Frieden unter allen Völkern gemäß den Grundsätzen der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung ....

und ein überzeugter Ehrenamtlicher, hat auch nach seinen Austritt noch eine Ehre!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
unbekannt (515) 14.03.2019 13:17 Uhr

All das habe ich befolgt und befolge es noch heute, es ist aber erlaubt abweichende Meinungen zu haben. Und man muss sich damit abfinden, dass wir als Staat nicht die ganze Welt retten können. In der Saniausbildung war das erste was wir gelernt haben sich nicht selbst in Gefahr zu bringen. Damit ist niemanden geholfen. Umgelegt auf das Flüchtlingsproblem heisst das, wir können nicht unbegrenzt Leute bei uns aufnehmen, irgendwann gehen uns die Ressourcen aus.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 13:53 Uhr

Es fördert gegenseitiges Verständnis, Freundschaft, Zusammenarbeit und einen dauerhaften Frieden unter allen Völkern ...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 13:23 Uhr

lesen sie sich doch ihre posts durch - sie sind eine Schande für so eine Organisation!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 13:24 Uhr

dabei sind sie auch nicht mehr - aber ihr Ego baden sie noch gerne in einer Hilfsorganisation!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
unbekannt (515) 14.03.2019 13:29 Uhr
dede (5906) 14.03.2019 13:56 Uhr

warum ist ihnen diese Frage wichtig, so sie diese auch stellen - es würde nichts an meiner Meinung ändern.

zu ihrer Frage, es geht sie nichts an!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fifi-Wuff (933) 14.03.2019 14:54 Uhr

wenn ich ihre Kommentare lese, frage ich mich, ob es überhaupt jemanden gibt, der sie als Freund sieht. sie wirken sehr verhärmt und geben mit ihren Posts offenbar ihren Mitmenschen Schuld an ihrem traurigen Leben!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 16:00 Uhr

uuii - hab ich "unbekannt" womöglich auf einen Knopf gedrückt und sein Ego erschüttert - oder warum wird da so laut wuff wuff gemacht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (2851) 14.03.2019 14:22 Uhr

"zu ihrer Frage, es geht sie nichts an!"
Ein kleine Outing von Ihnen. Wie bei den meisten Ihrer Gesinnung, nur einfordern von den anderen, selber will man aber nichts damit zu tun haben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (5906) 14.03.2019 14:34 Uhr
betterthantherest (3877) 14.03.2019 13:08 Uhr

Es ist legitim, das Österreichische Rote Kreuz seit 2015 mit anderen Augen zu sehen als vorher.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
926493 (1713) 14.03.2019 12:54 Uhr

Das schöne, reiche Österreich liegt im Herzen von Europa aber das Herz ist hart wie Stein und die Politik dumm wie Brot.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
TaJo (572) 14.03.2019 13:12 Uhr

Brots als DAS Grundnahrungsmittel als dumm zu bezeichnen - das kann nur ein dummer Sozi. Und davon gibt es ja genug!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
926493 (1713) 14.03.2019 13:19 Uhr

https://www.mundmische.de/bedeutung/599-dumm_wie_Brot

Es gibt genug Dummheit und genug Brot in der Welt aber nicht genug Sozis.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (2851) 14.03.2019 14:15 Uhr

"aber nicht genug Sozis"

Ich als nicht besonders gläubig seh da doch eine "höhere Macht" die das ganz gut regelt. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Tiger_4020 (380) 14.03.2019 12:19 Uhr

Egal ob wir jetzt über diesen Fall, dem IRAKER dem kein ASYL zusteht oder die vielen anderen Fälle von Iraker, Afganen,Somalier usw reden.

Nehmen Sie einmal einen Weltkarte zur Hand und schauen Sie selber wie viele Länder diese Leute durchquert haben bevor diese in Ö gelandet sind,

!!! Also auf dem GLOBUS schauen, jetzt aber gleich !!!

...und dann fragen sie sich warum diese Personen gerade in Ö die Flucht beendet und um Asyl angesucht haben.

Warum ?
Haben uns die nicht schon alle beschi… , laut Schengen Abkommen hätten sie die Pflicht gehabt, sich im ersten sicheren Land zu melden und um Asyl anzusuchen.

Haben Sie aber nicht.
Daher müssen sich alle, die diese Recht gebrochen haben den VORWURF gefallen lassen das Sie letztendlich doch auch Wirtschaftsflüchtlinge sind.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 14.03.2019 13:01 Uhr

da müssen Sie den Orban fragen - Ungarn war 2015/2016 als Schengenstaat für den Schutz der EU- Aussengrenze mitverantwortlich...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Pippilangstrumpf008 (2149) 14.03.2019 15:15 Uhr

Orban hat alles Möglich getan die Grenzen zu schützen und wurde dafür von euch Teddywerfen auf das tiefste beflegelt und Beleidigt. Ebenso hätte Orban 2015/2016 alle Flüchtlinge zurückgeschickt aber nein Ihr ach so Sozialen musstet sie ja einladen und jetzt Orban die Schuld geben das ist das Blödeste was ich seit langem gehört habe. Ich erinnere mich noch wie Ihr geplärrt habt als Kurz die Balkan Route so gut wie es eben ging geschlossen hat das selbe Theater im Mittelmeer und jetzt wären diese Leute Schuld an dem Problem das wir ohne euch Willkommsklatscher nicht hätten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 14.03.2019 17:52 Uhr

@pipi....

Es genügt doch ein bisschen Hausverstand, um zu begreifen, dass Orban einer der Hauptverursacher des Problems war. Dieser Hausverstand und die Fähigkeit zum eigenständigen Denken ist den Orban- Fans abhanden gekommen.

Ungarnwar und ist ein Schengenstaat mit Aussengrenze (sollten Ihre Geographiekenntnisse nicht ausreichen: Grenzen zu Kroatien, Serbien, Rumänien, Ukraine) und wäre als solcher verpflichtet gewesen, diese Grenzen zu schützen. Das ist offensichtlich nicht geschehen - wie wären sonst Flüchtlinge massenweise über Ungarn zu uns gekommen? Über Ungarn drübergeflogen und bei uns gelandet?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
SRV (12367) 14.03.2019 16:18 Uhr

Nein - Dein Held Orban hat im Sommer 2015 gar nichts gemacht, außer die Gestrandeten möglichst schlecht zu behandeln und in Richtung Österreich weiterzuschicken und einen Zaun zu bauen, sodass sich die Balkanroute via der Nicht-EU-Transitländer Mazedonien ausbildete.

https://www.zeit.de/2016/35/grenzoeffnung-fluechtlinge-september-2015-wochenende-angela-merkel-ungarn-oesterreich

https://de.wikipedia.org/wiki/Ungarischer_Grenzzaun#Seit_September_2015

Aber die Pippi mit dem für Sie typischen Mitgefühl wäre wahrscheinlich ein Schließbefehl auch recht gewesen...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
SRV (12367) 14.03.2019 15:31 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
mehlknödel (393) 14.03.2019 12:32 Uhr

Nicht den Globus betrachten, sondern die Betroffenen direkt fragen würde helfen. Oder vielleicht erinnern, wie das 2015 war...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
unbekannt (515) 14.03.2019 12:38 Uhr

Da haben Sie dann ihr wahres Gesicht gezeigt, als die Ungarn die Einreise verwehrt haben. Die sind dann mit Steinen und Molotwcoctails auf die Grenzbeamten losgegangen und wollten die Einreise erzwingen. Nachdem das dann nicht erfolgreich war sind sie über Kroatien und Slowenien gekommen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rri (3083) 14.03.2019 20:01 Uhr
926493 (1713) 14.03.2019 13:03 Uhr

Das wahre Gesicht Europas kommt heraus.
Europa will eine abgeschottete Festung sein, den Wohlstand nicht teilen.

Europa, das Zwangsprostitution, Sklaverei und Landraub wieder möglich gemacht hat. Europa das sich selbst vergiftet, systematisch seine Natur zerstört und seine Wurzeln leugnet. Europa, das Gott tot gesagt hat und mit seiner Angst vor der Welt nicht mehr umgehen kann.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
926493 (1713) 14.03.2019 13:25 Uhr

Tajo, mach die Augen auf, mach die Ohren auf und dann erst den Mund auf.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8825) 14.03.2019 11:55 Uhr

Eine für den Steuerzahler sehr teure Abschiebung ist nur nötig, wenn die im Bescheid vorgeschriebene freiwillige Ausreise verweigert wird.

Ich verstehe nicht, wieso man Personen, welche sich absichtlich nicht an diese Bescheide halten, mit solchen Artikeln auch noch zu Helden aufbaut. Wenn keine Asylgründe vorliegen, hat man auch kein Asyl zu verschenken.

Es gäbe aber auch alternative Aufenthaltstitel, nur mit der provozierten Abschiebung verbaut man sich in der Folge auch eine Chance auf alternative Aufenthaltstitel außerhalb des Asylrechts. Ich verstehe nicht, wer diese Asylwerber so schlecht berät und vor allem warum!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
cochran (3156) 14.03.2019 11:53 Uhr

einige Österreicher kapieren es nicht, ein Asylwerber darf nicht arbeiten lt. Gesetz denn er muß immer mit der Ablehnung rechnen, wir haben aber tausende anerkannte Asylanten die brauchen dringend eine Arbeit n awie schats aus!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8825) 14.03.2019 11:45 Uhr

Wenn das Einkommen des Lehrlings tatsächlich derart hoch ist, dass er seinen Lebensunterhalt selbst ohne Beihilfen abdecken kann, kann er doch jederzeit die RWR Card inklusive der Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung ansuchen.

Ich verstehe nicht, wieso Unternehmen, die angeblich um ihre Mitarbeiter jahrelang und bis zum letzten Tag kämpfen, nicht auf diesen Gedanken kommen?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ElimGarak (8355) 14.03.2019 12:02 Uhr

kennen sie das Punktesystem der RWR Card?
Wenn ja, erklären sie bitte, wie ein Lehrling die nörtige Mindestpunktezahl zusammen bekommen sollte.

Selbst die jetztige regierung ist unzifrieden mit der RWR Card und weiss, dass all jene, welche diese Bedinungen erfüllen könnten, dann aber auch lieber in andere Attraktivere Staaten gehen. Die RWR Card ist einer der grössten Reinfällte der vorgängerregierungen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8825) 14.03.2019 12:03 Uhr

Dann dürfte wohl das tolle Einkommen, von dem hier berichtet wird, nicht ganz stimmen, oder? Der Lehrling zahlt angeblich Miete und vom Rest bestreitet er seinen Lebensunterhalt völlig ohne öffentliche Zuschüsse. Oder stimmt das nicht ganz so...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ElimGarak (8355) 14.03.2019 12:39 Uhr

Eine Wohnung im Firmengelände dürfte nicht all zu teuer sein. Da wird der Arbeitgeber wohl auf die Einkommensverhältnise eines Lehrlings angepasst haben. ABER er hat dafür bezahlt und keine Almosen bekommen.
Und dass ein Lehrling nicht sonderlich verdient, ist wohl nicht die Schuld des Irakers. Es gäbe da wohl Einige (egal welcher nationalität) die dafür nicht arbeiten würden...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8825) 14.03.2019 13:54 Uhr

"Eine Wohnung im Firmengelände dürfte nicht all zu teuer sein. Da wird der Arbeitgeber wohl auf die Einkommensverhältnise eines Lehrlings angepasst haben."

Das wäre dann aber Sozial- und Steuerbetrug, wenn man die Miete oder einen Sachbezug absichtlich zu niedrig ansetzt, oder?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
derkommentator (1428) 14.03.2019 11:51 Uhr

"Rot-Weiß-Rot - Karte"

* Besonders Hochqualifizierte
* Fachkräfte in Mangelberufen
* Sonstige (unselbstständige) Schlüsselkräfte
* Studienabsolventen
* Selbstständige Schlüsselkräfte
* Personen mit einem Aufenthaltstitel "Daueraufenthalt – EU" eines
anderen EU-Mitgliedstaates
* Start-up-Gründer

Quelle: https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/12/Seite.120219.html

Sie meinen der Lehrling soll jetzt ein Startup Gründen? Dann bekommt er eine rwr-card?

Ernsthaft???

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8825) 14.03.2019 11:56 Uhr

RWR ist kein Startup und nicht für Selbstständige, der Unternehmer hat als Arbeitgeber den Mangelberuf und ausreichendes Einkommen nachzuweisen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
KritischerGeist01 (262) 14.03.2019 13:13 Uhr

Deine Einträge sind an billigem Populismus für die FPÖ nicht mehr zu überbieten. Von deinem ach so gscheiten Einfällen, bleibt ohnehin nie was übrig. Da stimmt nur die Hälfte und der Rest ist blau-gefärbter Blödsinn!

Glaubst du denn allen Ernstes, dass irgendein FPÖ-interessierter Wähler durch deine bezahlte Parteiwerbung überzeugt wird? Hier im Forum, wo sich bezahlte Partei-Trolle aller couleur verbal die Birne einhaun?
You made my day...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
derkommentator (1428) 14.03.2019 12:07 Uhr

Quelle?
Welche Fachkraft ist ein Lehrling?
Wohl eben keine, daher ja auch Lehrling!

blau - blauer - ...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
SRV (12367) 14.03.2019 12:30 Uhr

Lehrlinge kriegen derzeit dezidiert über über die RWR-Card keinen Aufenthaltsstatus, auch wenn es der Suppenheld so gerne glaubhaft machen würde. Die WKO wünscht sich das für Mangelberufe schon länger ("die Rot-Weiß-Rot-Karte soll für Lehrlinge geöffnet werden"), nur mauern die Blaunen. Aber Technosert lässt grüßen...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
HJO (557) 14.03.2019 11:38 Uhr

Wie die Regierung argumentiert, tut sie alles für das Volk. Wenn aber die Mehrheit der Österreicher gegen die Abschiebung der Lehrlinge ist, was dann....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
goldfinger1707 (1886) 14.03.2019 11:40 Uhr
HJO (557) 14.03.2019 11:47 Uhr

Ich wette mit Ihnen, dass jede seriöse Abstimmung mit einer Ablehnung der Abschiebungen während der Lehrzeit enden wird.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
observer (14439) 14.03.2019 11:29 Uhr

Wenn es so weiter geht, dann wird es noch viele solche Artikel geben. Weil nach dem AR sind ja 600 solcher Lehrlinge von der Abschiebung bedroht ...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
supercat (29) 14.03.2019 11:03 Uhr

Der Arbeitgeber sollte bei der Bewerbung eines Lehrling schon prüfen, ob ein Asylant sich illegal oder legal in Österreich aufhält, dann gäbe es all diese Probleme nicht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
derkommentator (1428) 14.03.2019 11:27 Uhr

Aso, die Behörde braucht dafür Jahre, der Chef wird das wohl in zwei Wochen klären können, ob der junge Mann asylberechtigt ist.

Bestechende Logik grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
supercat (29) 14.03.2019 12:24 Uhr

es geht hier um jene die bereits einen negativen Bescheid haben und diesen ignorieren.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
unbekannt (515) 14.03.2019 11:34 Uhr

Wahrscheinlich hatte er zu Lehrbeginn (zwei Jahre nach Antragstellung) schon den ersten negativen Bescheid. Schade nur, dass nicht alle Fakten auf den Tisch kommen sondern nur die die ins Weltbild vom Brandner Edi passen. Wie schon so oft wird er die Lehre auf Anraten von irgendeiner NGO nach dem ersten negativen bescheid angenommen haben um doch noch irgendwie ein Bleiberecht zu kriegen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ElimGarak (8355) 14.03.2019 12:25 Uhr

Es sind mutmaßungen. Vielleicht haben sie rewcht, vielleicht war es ihm aber auch ein Anliegen zu arbeiten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
zeissi65 (451) 14.03.2019 10:57 Uhr

Es ist furchtbar,die Leute welche Asylverfahren bearbeiten und viel zu lange Zeit dazu brauchen ( angeblich zuwenig Personal ) diese Leute müssten doch verstehen wie es der Wirtschaft geht wenn gute Leute trotz Facharbeitermangel einfach abgeschoben werden.Man möchte meinen diese Personen machen dies absichtlich..Sollen jene Verbrecher und Vergewaltiger ect.abschieben,aber diese Kreaturen bleiben im Land - was ist los im Hause Österreich??? nasser Fetzen und weg.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Commendatore (1481) 14.03.2019 11:01 Uhr

Wir hätten genug Arbeitslose Asylos mit positiven Bescheid. Aber die haben es dann dank Mindestsicherung wohl nicht mehr so mit der Arbeit.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
silumon (2046) 14.03.2019 11:04 Uhr

Nö, die sind in Wien, wo's nicht so viele freie arbeitsstellen mehr gibt. vielleicht sind sie in Wien auch wegen der mindestsicherung. vor allem aber weil dort ihre landsleute sind.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
clarazet (2041) 14.03.2019 10:37 Uhr

Kurz und Kickl leben gut ihrer Blase und kriegen nicht mit, wie es den Menschen außerhalb immer dreckiger geht, die haben den Glauben an die Politik verloren.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Commendatore (1481) 14.03.2019 10:29 Uhr

Hundstorfer hat es den Asylos erlaubt eine Lehre zu beginnen aber auch dazu gesagt wenn der Asylbescheid negativ ausfällt dass sie nach Hause müssen. Jetzt jammern die Linken über die Abschiebe Maßnahme die aber nur dem Gesetz entspricht und geben der Regierung die Schuld dafür. Nein liebe linke es waren die Genossen die Asylos nach dem ersten negativen Bescheid in ein Lehre schickten also bedankt euch bei diesen Versagern. Außerdem heißt negativer Bescheid eben negativ dh. kein Asylgrund vorhanden und somit als logische Konsequenz die Abschiebung alles andere wäre nicht Gesetzes konform.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
derkommentator (1428) 14.03.2019 11:30 Uhr

"Darin behauptet die Behörde, der junge Asylwerber sei in Österreich „weder beruflich noch sozial verankert“ und bestreite seinen Lebensunterhalt „im Rahmen der Grundversorgung“. Was nicht stimmte. Der junge Mann lebte von seinem Lehrlingsgehalt .."

Was nennen Sie daran Gesetzeskonform??? Ich nenne das Beamtenwillkür.
Es wird da schon eine Weisung von ganz oben geben, nehme ich mal an.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mehlknödel (393) 14.03.2019 10:42 Uhr

Ich habe mir angewöhnt, Leserbriefe und Postings mit einschlägigem Vokabular nicht weiterzulesen (völlig egal, ob links- oder rechtslastig!). Bis zum fünften Wort bin ich gekommen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (2851) 14.03.2019 10:55 Uhr
ElimGarak (8355) 14.03.2019 12:41 Uhr

Auch wenn ich nicht ihrer Meinung bin war das zumindestens ein witziger Konter, der einem das Schmunzeln entlockt.. zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mehlknödel (393) 14.03.2019 12:17 Uhr

Nein, das ist die Kunst, Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden. Ich verplempere meine Zeit nicht gern mit Leuten, die nur Parteivokabular nachplappern, keine eigenständigen Gedanken niederschreiben und vor allen Dingen nicht ohne Herabwürdigung oder Geringschätzung Andersdenkender auskommen können. Man kann abweichende Meinungen auch sachlich formulieren. Zumindest viele der hier schreibenden können es...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
betterthantherest (3877) 14.03.2019 10:11 Uhr

In Österreich sind aktuell über 30.000 Menschen unter 25 Jahren arbeitslos gemeldet. Darunter viele Asylberechtigte.

Es gibt also genug Arbeitskräftepotential, aus dem die Wirtschaft schöpfen kann.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
silumon (2046) 14.03.2019 10:57 Uhr

Wenn die arbeitslosen in Wien leben, nutzt das einem unternehmen am rande des Salzkammergutes wenig. und warum sollen asylberechtigte aus Wien wegziehen? dort sind ihre landsleute. und die "echten wiener" ziehen ja auch nicht aus ihrer stadt weg, auch wenn's hackenstad sind.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
derkommentator (1428) 14.03.2019 11:39 Uhr

Rufen Sie einmal an beim AMS Eferding oder Grieskirchen wieviele Hilfsarbeiter sie dort als arbeitslos gemeldet haben, die auch arbeitsfähig sind.

Nur weil ein 61jähriger jetzt beim AMS ist, anstatt in der Pension ist er noch nicht vermittelbar für anstrengende, körperliche Hilfsarbeitertätigkeit.

Genauso wenig ist der Kellner auf Zwischensaison für uns die zwei Wochen die er gemeldet ist brauchbar.

Auch nicht der Asphaltierer der erst nach Ostern wieder anfängt.

Auch nicht die Mutter die erst im Herbst einen Kinderbetreuungsplatz bekommt.

....

Die Zahl der Arbeitslosen relativiert sich ganz schnell, wenn man sich damit ein bisserl beschäftigt.

Früher sagte man eine Arbeitslosenquote von 4% ist eigentlich Vollbeschäftigung, - damals wusste man um obige Korrekturen bescheid.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
RainerHackenberg (24) 14.03.2019 10:10 Uhr

Herr Kickl kann ja eine Ersatzlehrling schicken

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
wertz (738) 14.03.2019 09:48 Uhr

Wie lange demonstriert Kickl noch seine Unfähigkeit?
Arbeits-und lernwillige Menschen werden abgeschoben, während sich kriminelle und lichtscheue frei bewegen dürfen?

Ist das die Sicherheit die uns das Hatschi-Christkindl zu Weihnachten versprochen hat?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (1832) 14.03.2019 09:58 Uhr

Das Kickl es "vergessen" hat, einen Fussballer einzubürgern, der in der österreichischen Nationalmannschaft spielen sollte, habe ich hier keinen Bericht drüber gelesen.

Das obwohl eine breite Zustimmung dafür vorlag, sogar vom großen Herrn und Meister Strache persönlich.

Kickl war dagegen, hätte es aber trotzdem gemacht, wenn er es denn nicht vergessen hätte.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
unbekannt (515) 14.03.2019 09:54 Uhr

Um den Kriminellen und Lichtscheuen wie Du schreibst, müssen die erst mal eingefangen werden. Und dies wird durch die Gesprächsverweigerung über die Sicherungshaft von SPÖ und NEOS verhindert. Der Kickl muss sich so wie jeder andere nach den derzeit geltenden Gesetzen richten. Unfähig ist die SPÖ.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
wertz (738) 14.03.2019 11:22 Uhr

Die SPÖ wurde abgewählt und hat nichts mehr zu melden. Wozu ihr noch immer die Schuld geben?
Jetzt sind die lauten und polternden an der Reihe.

Aber offensichtlich ist das verhärmte, Hetzreden schreibende Männlein am ende seiner Weisheit angelangt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
silumon (2046) 14.03.2019 11:02 Uhr

Wieviel unsinn muss ich zur "sicherungshaft" noch lesen? die soll nach Kickl für leute gelten, die KEINE straftat begangen haben.
die kriminellen asylbewerber/asylberechtigten braucht die regierung hier, damit sie solche gesetze "dem volk" verkaufen kann.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
unbekannt (515) 14.03.2019 11:05 Uhr

Für Leute die die öffentliche Sicherheit gefährden und Schubhaft oder U-Haft nicht greifen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
derkommentator (1428) 14.03.2019 11:44 Uhr

Und wer wäre das dann?
Einer mit dunklen Haaren?
Einer der eine fremde Sprache spricht?

Was sind das für Verbrecher die ich nicht in U-Haft nehmen kann?
Warum sollte für den Dornbirner Mörder keine U-Haft möglich gewesen sein?
Kickl und seine Spezis beantworten keine dieser Fragen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
unbekannt (515) 14.03.2019 11:47 Uhr

Weil er behauptet hat in der Türkei jemanden ermordet zu haben. Und für Verbrechen in der Türkei ist ein österreichsiches Gericht nicht zuständig, daher keine U-Haft. Und genau für solche Fälle wäre die Sicherungshaft.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
derkommentator (1428) 14.03.2019 13:35 Uhr

"Auf die Frage, warum der Mann trotz aufrechten Aufenthaltsverbots nicht, wie in solchen Fällen üblich, an Ort und Stelle in Schubhaft genommen und in die Türkei zurückgebracht worden sei, verwiesen die Vorarlberger Ermittler auf das Innenministerium und das Bundesamt für Asyl- und Fremdenwesen."

Quelle: derstandard.at/2000097661851/Opfer-der-toedlichen-MesserNach-toedlicher-Messerattacke-war-Leiter-des-Sozialamts

Warum wurde er nicht in Haft genommen? Warum erklärt uns das der BIMAZ nicht?
Sollte es tatsächlich eine Gesetzeslücke geben, die es dem Innenministerium nicht erlaubt, Personen mit Aufenthaltsverbot in Haft zu nehmen, würden mit Sicherheit alle Parteien der Reparatur dieses Gesetzes zustimmen. Aber der BIMAZ weiß genau, dass dem nicht so ist und sein Ressort geschlampt hat. Er plärrt jetzt nach einer Sicherheitsverwahrung gegen ... wen eigentlich? Irgendwie muss man ja