Lade Inhalte...

Salzkammergut

Der stillste Gmundner Liebstattsonntag aller Zeiten

Von Edmund Brandner  23. März 2020 00:04 Uhr

Der stillste Gmundner Liebstattsonntag aller Zeiten
Wo sich sonst Tausende Besucher drängen, herrschte gestern gähnende Leere.

GMUNDEN. Die Absage aller öffentlichen Veranstaltungen hat gewirkt.

"Es bricht mir mein Liebstattherz." Mit diesen Worten hatte Gmundens Bürgermeister Stefan Krapf Ende vergangener Woche Menschen in ganz Oberösterreich gewarnt, am Sonntag in die Traunseestadt zu kommen, wo der Liebstattsonntag zum ersten Mal seit 379 Jahren abgesagt wurde. Zu groß wäre die Ansteckungsgefahr gewesen.

Die Menschen hielten sich an die Ausladung. Die Plätze und Gassen Gmundens waren weitestgehend menschenleer. Wo sich sonst Tausende Touristen drängen, wehte gestern nur kalter Ostwind. Die Konditoren haben keine Verkaufsstände aufgebaut.

Präsent war alleine die Polizei, die ständig durch die Stadt patrouillierte – mit zusätzlichen Sicherheitskräften der Landespolizei. Auch an den vier Stadteinfahrten wurde kontrolliert. Besucher, die sich trotz aller Warnungen nach Gmunden verirrten, wurden schon vor den Toren der Stadt abgefangen und freundlich aber bestimmt heimgeschickt.

"Wir suchen immer das Gespräch, und in der Regel funktioniert das recht gut", sagt Dietmar Pühringer, Leiter der Stadtpolizei Gmunden. "Unterm Stein war das in den vergangenen Tagen leider nicht immer der Fall, da sind immer noch zu viele Wanderer unterwegs."

> Video: Der Liebstattsonntag fällt heuer aus. Bürgermeister Stefan Krapf warnte die Menschen, nach Gmunden zu kommen. Und sie halten sich daran.

Der Tourismus und die Gmundner Konditoren erlitten durch die Absage des Liebstattsonntags einen enormen Schaden. Doch dieser steht in keinem Verhältnis zu der Gefahr, die von Massenveranstaltungen derzeit ausgeht. Das wissen auch jene, die sich gestern vergeblich auf ein Lebkuchenherz vom Traunseeufer gefreut hatten.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Edmund Brandner

Lokalredakteur Salzkammergut

Edmund Brandner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less