Lade Inhalte...

Salzkammergut

Der schwarze Tag, als die Bomben explodierten

16. November 2020 00:04 Uhr

Der schwarze Tag, als die Bomben explodierten
Das gesprengte Löwendenkmal an der alten B 145 zwischen Traunkirchen und Ebensee

EBENSEE, TRAUNKIRCHEN. Sprengstoffanschläge im Salzkammergut, ein Agentenfilm mit Starbesetzung und eine mysteriöse Wurfpuppe.

  • Lesedauer etwa 3 Min
In unserer Serie über historische Ereignisse im Salzkammergut dreht sich diesmal alles um terroristische Akte. Der Gmundner Historiker und vielfache Buchautor Christian Dickinger ist in eine spannende, im wahrsten Sinn des Wortes filmreife Materie eingetaucht und hat dabei Erstaunliches zu Tage gefördert.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper