Lade Inhalte...

Salzkammergut

Chinesische Boarder dominierten Rennen in Gosau

23. Januar 2019 00:04 Uhr

Chinesische Boarder dominierten Rennen in Gosau
Jakob Meringer (links im blauen Anzug) wurde Dritter.

GOSAU. Snowboarder aus insgesamt zwölf Nationen fuhren am Wochenende in Gosau beim internationalen FIS-Snowboard-Slalom um Top-Platzierungen. Oberösterreicher blieben hinter den Erwartungen zurück.

Dabei zeigte sich eine klare Dominanz der Teilnehmer aus China: Sowohl am Samstag als auch am Sonntag gewann Xuan Zhang bei den Herren, bei den Damen konnten seine Teamkolleginnen Cheng Peng und Binbin Kan die Wertungen für sich entscheiden.

ÖSV-Nachwuchsathletin Celine Galler aus der Steiermark musste zweimal mit "Blech" vorliebnehmen. Sie verpasste zweimal mit geringem Zeitrückstand die Medaillenränge. Nur ihr steirischer Teamkollege Jakob Meringer – an beiden Tagen bester rot-weiß-roter Boarder – verhinderte mit seinem dritten Platz ein rein chinesisches Podium. Die oberösterreichischen Aktiven rund um Phillip Falkner und Paul Pichlbauer blieben bei ihren Heimrennen in der Dachsteingemeinde hinter den Erwartungen zurück und konnten sich nicht im Spitzenfeld einreihen.

Alle Infos und Ergebnisse zur Veranstaltung in Gosau im Internet unter www.snowboardtour.at

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less