Lade Inhalte...

Salzkammergut

Betrunkener ging auf Polizisten los

Von nachrichten.at   27. November 2021 20:40 Uhr

LAAKIRCHEN. Am Freitagabend attackierte ein 33-Jähriger an einer Tankstelle in Laakirchen (Bezirk Gmunden) Polizisten.

Der offensichtlich betrunkene Mann hatte zuvor Mitarbeiter und Kunden der Tankstelle belästigt, weshalb die Polizei gerufen wurde. Als die Polizeibeamten eintrafen bediente sich der Mann gerade, ohne eine FFP2-Maske zu tragen, an einem Kühlregal, berichtete die Polizei am Samstag. Nachdem er, nach einer entsprechenden Aufforderung, bezahlt und die Tankstelle verlassen hatte, soll er plötzlich begonnen haben, die Polizisten zu beschimpfen. Anschließend soll er auf einen Polizeibeamten losgegangen sein, ihn gestoßen und versucht haben, ihn mit der Faust zu schlagen, so die Polizei in einer Aussendung. Die anderen Beamten konnten den Mann überwältigen und festnehmen.

Auf der Polizeiinspektion habe der Mann die Polizisten bedroht, dass er sie "ausfindig und fertig machen" werde und "Blut fließen" werde. Weil er um sich getreten haben soll, wurden ihm zusätzlich zu Handfesseln auch Fußfesseln angelegt, heißt es in der Aussendung.

Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete Anzeige auf freiem Fuß an.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

10  Kommentare 10  Kommentare