Lade Inhalte...

Salzkammergut

Bauarbeiten in der Gmundner Innenstadt verärgerten viele

Von Gary Sperrer 19. April 2019

Es ging schnell, doch Bauarbeiten in der Gmundner Innenstadt verärgerten viele
Die Gleisunterbausanierungsarbeiten in der Bahnhofstraße sind weiterhin im Gange und lassen den Verkehr derzeit nicht so flüssig laufen wie sonst.

GMUNDEN. Bevölkerung hätte sich Informationen zu den Bauarbeiten in der Gmundner Innenstadt erhofft, doch es galt, das gute Wetter zu nutzen.

Das kleine Verkehrschaos, das diese Woche die Gmundner Innenstadt plagte – genauer gesagt geht es um den Straßenabschnitt von der Traunbrücke bis zum Franz-Josef-Platz –, ist zwar schon wieder beinahe Geschichte, denn die Arbeiten gingen auch in der Nacht weiter, wodurch der "Spuk" ziemlich rasch vorbei war. Doch bei etlichen Gmundnern haben sich Ärger und Unverständnis breitgemacht.

Es hagelte einiges an Kritik, und viele Fragen wurden gestellt. Beispiele: "Wo waren die Vorankündigungen betreffend diese einschneidenden Maßnahmen?" – "Überfallsartig wird in der Karwoche in einem Tourismusort wie Gmunden mit gigantischen straßenbaulichen Maßnahmen begonnen." – "Am Mittwoch um 18.30 Uhr Wartezeiten von Altmünster kommend bis zu einer halben Stunde für die Stadtdurchfahrt." – "Keine Ankündigungen einer eventuellen Umleitung." – "Entlang der Gebäude der Energie AG in der Bahnhofstraße gibt es Gleisunterbausanierungsarbeiten. Warum wurden die nicht schon im Vorjahr getätigt, wo ohnehin keine Straßenbahn unterwegs war?" – "Zur gleichen Zeit fahren Firmen mit einem Hubstapler durch die Stadt und nehmen Fassadenrenovierungen und Fassadenbemalungen vor."

Aus den Diskussionen der Bevölkerung war zu entnehmen, dass man sich vor den Baumaßnahmen von der Stadtgemeinde Information oder Aufklärung erhofft hätte. Dazu Gmundens Bürgermeister Stefan Krapf (VP): "Für die Bauarbeiten brauchte es eine längere Schönwetterphase." Eine solche sei naturgemäß nicht mehrere Wochen vorher prognostizierbar, also nutzte man kurzfristig die derzeit herrschenden perfekten witterungsmäßigen Bedingungen, um die dringend notwendigen Arbeiten durchzuführen.

Der Entschluss zu den Arbeiten wurde vom Bauausschuss gefasst, in dem der Bürgermeister weder Sitz noch Stimme hat.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Gary Sperrer

Lokalredakteur Salzkammergut

Gary Sperrer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

46  Kommentare expand_more 46  Kommentare expand_less