Lade Inhalte...

Salzkammergut

Aus einem alten Ponton wurde eine Vogelinsel

Von OÖN   15. Oktober 2020 02:15 Uhr

Aus einem alten Ponton wurde eine Vogelinsel
Auf der künstlichen Insel finden Vögel ein Brut- und Rückzugsgebiet.

REDLHAM. Redlham wertet eine ehemalige Schottergrube auf

Er wurde jahrelang für Nassbaggerungen in einer Schottergrube des Unternehmens Niederndorfer verwendet. Jetzt kaufte den Ponton die Gemeinde Redlham, um ihn in eine Vogelinsel umzuwandeln. Die Initiative dafür ging vom Arbeitskreis "Nachnutzung und Nachhaltigkeit" aus.

Mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr Schwanenstadt und Weyregger Feuerwehrtauchern wurde die künstliche Insel vor wenigen Tagen im Baggerteich zu Wasser gelassen und am Grund fixiert. Sie wurde mit Sand und Schotter bedeckt – aber auch mit natürlichen Unterschlüpfen für Wasservögel. Diese finden auf der Insel jetzt nicht nur ein Rückzugsgebiet, auf dem sie vor natürlichen Feinden geschützt sind, sondern auch ein kleines Brutgebiet.

Redlhams Bürgermeister Wolfgang Kaiß (ÖVP) bedankt sich bei den ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz. "Das Nachnutzungsgebiet im ehemaligen Schotterabbaubereich, das vielen als Erholungsgebiet dient, ist jetzt um eine Attraktion reicher", so der Bürgermeister. "Ein gelungenes Beispiel dafür, dass es möglich ist, Teile einer lange Zeit intensiv gewerblich genutzten Fläche wieder der Natur zurückzugeben."

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less