Lade Inhalte...

Salzkammergut

Appell an Hongar-Besucher: Disziplin beim Parken

11. Januar 2021 00:04 Uhr

Appell an Hongar-Besucher: Disziplin beim Parken
Hongar als Rodler-Paradies

AURACH. Ansturm auf das Ausflugsziel zwischen Attersee und Traunsee: Freiwillige Parkgebühr angeregt.

Der 918 Meter hohe Hongar ist auch während des Corona-Lockdowns ein beliebtes Ausflugsziel, nicht nur für die Bewohner im Raum Vöcklabruck. Da es auch hier zu einer völligen Überlastung durch den Ansturm der Ausflügler kommt, appelliert die Familie Schwarz vom Almgasthaus an die Besucher, beim Parken im Tal mehr Disziplin an den Tag zu legen.

Die Wanderer und Rodler sollen ihre Autos nur an den gekennzeichneten Stellen parken, und zwar so, dass auch Einsatzfahrzeuge durchkommen und Hauszufahrten und Forststraßen frei bleiben. Andernfalls müsse rigoros gestraft werden. "Als Anerkennung freuen sich die Grundbesitzer über eine kleine Spende, die du beim Parkplatz in eine Kasse werfen kannst", lädt die Wirtsfamilie die Ausflügler ein, eine freiwillige Parkgebühr zu entrichten.

Nachdem zuletzt zwei Hühner nach Hundeattacken verendet sind, appelliert die Familie Schwarz an die Hundehalter unter den Besuchern, ihren Vierbeiner anzuleinen. Gacki-Sackerl für die Hunde gibt es beim unteren Parkplatz.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less