Lade Inhalte...

Wirtschaftsmesse der anderen Art: Künstler präsentieren die Betriebe

14.April 2010

Wirtschaftsmesse der anderen Art: Künstler präsentieren die Betriebe
In der Kitzmantelfabrik präsentiert am Wochenende ein Operettensänger das örtliche Friseurgewerbe.

Kochen wird in Musik verpackt, Friseurdienstleistungen in Operetten, Mode in Bodypainting und Handwerk in Design. Die Vorchdorfer Gewerbemesse, die am Freitag um 10 Uhr mit einem Fachtag für Lehrinteressierte beginnt (besonders für Jugendliche interessant), lockt heuer mit einem Konzept der etwas anderen Art. Denn diesmal lassen sich viele der 35 Betriebe auch durch Künstler darstellen. „Schauwerk“ heißt die Veranstaltung in diesem Jahr, und die OÖN sind exklusiver Medienpartner.

Nicht zuletzt aufgrund ihrer guten Verkehrslage gilt die Marktgemeinde Vorchdorf als wirtschaftliches Schwergewicht im Bezirk. 405 Betriebe liegen an der Alm und der Laudach, 21 davon sind Industrieunternehmen.

150 Lehrstellen im Ort

„Besondere Aktivitäten setzen die Vorchdorfer Betriebe bei der Lehrlingsausbildung“, sagt Robert Oberfrank, Bezirksleiter der Wirtschaftskammer. „Knapp 60 Lehrbetriebe bilden derzeit rund 150 Lehrlinge aus. Das ist sicher auch auf die guten Kontakte zu den örtlichen Schulen zurückzuführen.“

VP-Bürgermeister Gunter Schimpl begrüßt die kreative Darstellung der Betriebe. „Es sind ja auch die soft facts, die unsere Unternehmen ausmachen. Ein kreatives Potenzial, qualifizierte Mitarbeiter und ein attraktives Lebensumfeld.“

Die Öffnungszeiten:

Freitag von 10 bis 16 Uhr, Samstag von 9 bis 18 Uhr, Sonntag von 10 bis 16 Uhr

copyright  2019
13. November 2019