Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. September 2018, 02:48 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. September 2018, 02:48 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Wettstreit der Hoheiten auf der Skipiste

BAD AUSSEE / ALTAUSSEE. Mit einzigartigem Skirennen fiel Startschuss zur Kandidatinnensuche für das Narzissenfest.

Wettstreit der Hoheiten auf der Skipiste

Siegerehrung des 1. Hoheiten-Skirennens: Narzissenkönigin Theresa Rastl (2. v. r.) markierte schnellste Einzelzeit. Bild: (Sams)

Seine Premiere feierte das sportliche Hoheiten-Skirennen im Ausseerland, wo vom 25. bis 28. Mai wieder das Narzissenfest gefeiert wird. "Hoheiten aus ganz Österreich und regionale Persönlichkeiten aus dem Team des Narzissenfestvereins stellten ihr Können im Skifahren und Stahelschießen unter Beweis", so Ernst Kammerer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Ausseerland-Salzkammergut. "Dieser sportliche Hoheiten-Wettbewerb findet nun jedes Jahr alternierend in den Skigebieten Tauplitz und Loser statt."

Gestartet wurde der Wettbewerb auf der Tauplitz. Trotz widrigen Wetters hatten zwölf Hoheiten, darunter die Tulpenprinzessinnen Anna Buchgraber und Anna List aus der Oststeiermark, der Weinviertler Marillenkönig Dominik Schreiber, Narzissenkönigin Theresa Rastl aus Grundlsee, Narzissenprinzessin Katharina Zopf aus Bad Goisern sowie Weinprinzessin Iris-Maria Wolff aus Wien viel Spaß. Als Partner wurde den Hoheiten ein Mitglied des Narzissenfestvereins zugelost. Im Team kämpften die Teilnehmer um jede Hundertstelsekunde. Das Skirennen entschied Anna Buchgraber vor Dominik Schreiber und Anna List für sich. Theresa Rastl war Tagesschnellste. Durch den Sturz ihres Partners reichte ihre Leistung aber für keinen Stockerlplatz. Beim gemütlichen Teil auf der Schöni-Alm wurde die Zielsicherheit der Hoheiten auf die Probe gestellt. Hier setzte sich die Weinprinzessin aus Wien durch.

Der sportliche Hoheiten-Wettkampf war gleichzeitig der Startschuss für die Kandidatinnensuche zum Narzissenfest 2017. Junge Damen zwischen 18 und 30 Jahre können sich für das Casting bewerben. Die Narzissenfest-Hoheiten werden am 20. Mai gekürt und repräsentieren ein Jahr lang das Ausseerland-Salzkammergut. Infos über Bewerbung, Casting, Wahl und das Narzissenfest unter www.narzissenfest.at 

Kommentare anzeigen »
Artikel (gs) 24. März 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Salzkammergut

Debüt für kleinen OKH-Saal bei Arnautovic-Lesung

VÖCKLABRUCK. Vöcklabrucker Kulturakzente eröffnen mit der heutigen Lesung ihr literarisches Herbstprogramm.

Viechtauer Heimathaus: Neuer Verein gegründet

ALTMÜNSTER. Damit soll Fortbestand der Traditionseinrichtung gesichert werden.

Ein Leben für den Herrgott ist zu Ende

EBENSEE. Die beliebte und bekannte Ebenseerin Maria Dauser ist im 100. Lebensjahr verstorben.

Laakirchnerinnen siegten in Faustball-Schlagerspiel

LAAKIRCHEN. Herbstmeistertitel ist für Paper-Girls in Griffweite.

Brückenfrühstück in Begegnungszone

GMUNDEN. Anlässlich des "autofreien Tages" am Ende der Europäischen Mobilitätswoche ließen sich Gmundens ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS