Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 20. September 2018, 14:48 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 20. September 2018, 14:48 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

VP Ohlsdorf verhindert ein Wohnprojekt für psychisch Erkrankte

OHLSDORF. Das landwirtschaftliche Gebäude "Bauer im Ort" im Ortszentrum von Ohlsdorf steht seit Jahrzehnten leer und gehört der Gemeinde. Die Landesimmobiliengesellschaft wollte das Anwesen kaufen, um dort eine Außenstelle des Pflegeheims Schloss Cumberland zu errichten.

VP Ohlsdorf verhindert ein Wohnprojekt für psychisch Erkrankte

Die Ruine bleibt vorerst stehen. Bild: (ebra)

Über eine etwaige Verwendung des landwirtschaftlichen Gebäudes wird seit Jahren diskutiert. VP-Bürgermeisterin Christine Eisner hätte das Haus gerne renoviert, um es als Kulturzentrum zu nutzen, doch dagegen verwahrten sich FP und SP.

24 psychisch erkrankte Menschen hätten dort mit Betreuern in drei Wohneinheiten einziehen sollen. Bis zu zwölf Arbeitsplätze wären entstanden.

13 VP-Mandatare stimmten dagegen

Doch Ohlsdorf winkt ab. Weil 13 VP-Mandatare dagegen stimmten, wurde im Gemeinderat die nötige Mehrheit nicht erreicht. Der Verkaufspreis von 265.000 Euro erscheine der VP als zu gering, argumentierte die Partei. Man hätte sich um 44.000 Euro mehr erwartet.

FP und SP üben nun Kritik. "Hier geht es um mehr als 44.000 Euro", so FP-Gemeindevorstand Markus Stockinger. "Ohlsdorf hätte soziale Verantwortung zeigen können." "Diese kalte Politik tut richtig weh", sagt SP-Vizebürgermeisterin Ines Mirlacher. "Der Standort im Ortszentrum wäre ideal gewesen."

Am Samstag änderte die VP ihre Argumentation: "Nicht Profitgier" sei der Grund für ihr Nein, teilt die Partei auf ihrer Website mit. Vielmehr wolle man psychisch Kranke nicht an einer stark befahrenen Straße ansiedeln.

Kommentare anzeigen »
Artikel 03. April 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Salzkammergut

Ebensee macht sich für E-Mobilität stark

EBENSEE. Erste Gemeinde im inneren Salzkammergut mit einem speziellen E-Car-Sharing-Modell.

"Pro Innenstadt" fordert eigenen Job, um Stadtteile nachhaltig zu entwickeln

VÖCKLABRUCK. Initiativen fordern ein Gesamtkonzept – Soziologe Dill: "Soziale Werte fördern".

Lösung für Nadelöhr auf der B 151 noch offen: ÖVP drängt auf einen Ausbau

VÖCKLABRUCK. Bezirks-ÖVP zieht zur Halbzeit der Periode Bilanz: Klausur für ihr Arbeitsprogramm.

Barkeeperin siegte mit Puchheimer Zirbe-Edelbrand

WIEN / ATTNANG-PUCHHEIM. Spitz-Marketingleiterin Jutta Mittermair: Heimische Barkeeperinnen auf ...

"Land der Berge": Lutz Maurer dreht am Traunstein

GMUNDEN. Nach dem Loser (2015) und dem Schafberg (2018) plant der Wahl-Grundlseer Lutz Maurer für ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS