Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 15. November 2018, 21:33 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 15. November 2018, 21:33 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Über Gmunden heben die "Helis" ab

GMUNDEN. In einigen Tagen steigt wieder das größte Hubschraubertreffen im deutschsprachigen Raum.

Über Gmunden heben die "Helis" ab

Der Außenlandeplatz Flachberg beim "Franzl im Holz" Bild: HeliDays

Zum achten Mal gehen kommendes Wochenende – von Freitag bis Sonntag – beim beliebten Gmundner Ausflugsgasthaus "Franzl im Holz" die HeliDays Austria in Szene. Dabei handelt es sich um das größte Hubschraubertreffen im gesamten deutschsprachigen Raum.

Rund 60 Helikopter aus zehn Nationen, Modellflieger zu Wasser und zur Luft, die Flotte der Flying Bulls, Fallschirmspringer, Heißluftballone und Kunstflieger machen an den drei Tagen Gmunden und Umgebung zu einem Verkehrsknotenpunkt der Luftfahrt. Die teilnehmenden Hubschrauber – vom größten Kaliber der Type Sikorsky CH 53 über Super Puma und Bell 412 der Firma Heli Austria, Hue Cobra, Bell 47 von den Flying Bulls, Bell 212 des Bundesheeres, Eurocopter EC 135 des ÖAMTC und der Polizei bis zu den vielen Privathubschraubern – können am Außenlandeplatz Flachberg von Freitag- bis Sonntagnachmittag besichtigt werden. Als besonderer Höhepunkt wird Samstagnachmittag der legendäre englische Hubschrauber Bristol 171 Sycamore – der derzeit einzige auf der Welt zugelassene flugfähige Helikopter dieser Type – mit dem Chefpiloten der Flying-Bulls-HS-Flotte, Siegfried Schwarz, am Flachberg landen.

Der Eintrittspreis zum "Airport Flachberg" beträgt nur drei Euro pro Person. Darin enthalten ist der Shuttle-Transport von ausgeschilderten Fixparkplätzen in Gmunden zum Flachberg und zurück. "Am Samstag feiern wir den achten Geburtstag der HeliDays Austria speziell mit einem zusätzlichen Hafengeburtstagsfest in Gmunden", kündigt Wolf-Dietrich Tesar, zusammen mit dem Gmundner Hubschrauberpiloten Daniel Ebner einer der Wegbereiter und Organisatoren des Spektakels, an.

Von 10 bis 21 Uhr gibt es am Samstag am Rathausplatz und an der Esplanade neben kulinarischen Köstlichkeiten Programmhöhepunkte zu Wasser und in der Luft: Landungen und Starts von Wasserflugzeugen, Hubschrauberlandungen auf einem Ponton, Modellflugvorführungen, Wassersport-Shows, Parade von Wasserfahrzeugen, Fallschirmspringer, Fesselballon, Überflüge der Flying Bulls und vieles mehr. Um 18.30 Uhr beginnt eine große Airshow über dem Traunsee. Ab 20 Uhr gibt die Country-Gruppe Nashville am Rathausplatz ein Freiluftkonzert, gefolgt von einem Großfeuerwerk am Traunsee. Der Eintritt zum Hafengeburtstagsfest ist frei.

Kommentare anzeigen »
Artikel Gary Sperrer 06. September 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Salzkammergut

Polizei warnt: Auf Weihnachtsmärkten tummeln sich oft auch Taschendiebe

VÖCKLABRUCK. Das Vöcklabrucker Bezirkskommando gibt Tipps, wie man sich einfach schützen kann.

Herausforderung: Volksschulbau ist das bisher größte Projekt Seewalchens

SEEWALCHEN AM ATTERSEE. Die neue Volksschule in der Attersee-Gemeinde soll nächsten Sommer fertig ...

Musical-Frühling Gmunden inszeniert im Frühjahr "Doktor Schiwago"

GMUNDEN. Im fünften Jahr seines Bestehens glänzt das Festival mit einer Österreich-Premiere.

Gemeinde Oberhofen stellt Wohnung für die Kinderbetreuung zur Verfügung

OBERHOFEN. In Kooperation mit dem Familienbund bietet die Gemeinde Tagesmütter an.

Vöcklabrucker krönte sich auf Kreta zum Schach-Seniorenweltmeister

VÖCKLABRUCK. Schachverein Vöcklabruck vermeldet Erfolge und freut sich auf neue Saison.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS