Lade Inhalte...

Tabellenführer Swans gegen Nachzügler

Von Gary Sperrer   06.Dezember 2018

Bilder:

Tabellenführer Swans gegen Nachzügler
Swans-Schlüsselspieler Daniel Friedrich wuchs in den jüngsten Spielen über sich und die Gegner hinaus – vielleicht auch am Sonntag.

Mit dem BC Hallmann Vienna ist der österreichische Basketball-Meister des Jahres 2013 am Sonntag ab 17 Uhr in der Gmundner Volksbank-Arena zu Gast bei den derzeit die Bundesliga-Tabelle anführenden Swans. "Naja, das ist auch schon wieder eine Weile her", sagt Oberschwan Harald Stelzer, angesprochen auf die einst legionärsbedingt große Zeit der Wiener. "Da hatten sie noch ganz andere Ressourcen. Aber auch heute noch sind sie ein sehr unangenehmer Gegner."

Vienna spiele – in der Fachsprache ausgedrückt – "small ball". Das bedeute, so Stelzer, man habe keine wirklichen Innenspieler zur Verfügung. "Und damit haben wir aber vom Match-up ziemliche Probleme, weil unsere großen Spieler irgendwie ihr Pendant suchen." Eine ungewöhnliche Spielanlage also, aber Wien ist ja bekanntlich "anderst".

Auf dem Papier sind die Gmundner in jedem Fall zu favorisieren, denn vor dieser zehnten Bundesligarunde liegen sie mit acht Siegen bei nur einer Niederlage an der Spitze, gefolgt von Traiskirchen (7/2). Die Wiener holpern heftig hinterher und finden sich mit nur drei Siegen und sechs Niederlagen derzeit auf dem vorletzten Platz der Zehnerliga, unmittelbar hinter Wels.

Stelzer über die bis vor kurzem verletzten Akteure: "Enis Murati wird spielen, bei Tilo Klette wird es sich erst kurzfristig entscheiden."

copyright  2019
26. Juni 2019