Lade Inhalte...

Salzkammergut

Schülerinnen als Geschichtsschreiber unterwegs

25. März 2015

Schülerinnen als Geschichtsschreiber unterwegs
Lea, Selina und Marlene beim Interview mit OÖN-Redakteur Hüttner

SEEWALCHEN. Lea Egger, Selina Schmuck und Marlene Schanzl von der 2a der Neuen Mittelschule Seewalchen besuchten die Vöcklabrucker OÖN-Redaktion.

In einem Interview fragten sie das Wissen von Redakteur Gerhard Hüttner über die Pfahlbauten ab.

Die drei Schülerinnen machen am Projekt "Doing Welterbe – Welterbe begreifen" mit. Pfahlbauten sind in den Seen unter Wasser verborgen und daher praktisch nicht sichtbar. Beim Projekt erforschen Schüler und Wissenschafter des Naturhistorischen Museums und der Universität Wien gemeinsam, wie Pfahlbauten als Kulturerbe in der Bevölkerung wahrgenommen werden. Die Schülerinnen werden dabei als Felderforscher zu Geschichtsschreibern ihrer eigenen Region und der Welt von heute und gestern. Im Projekt werden Schüler auch in die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt.

Die zweite Projektphase leistet dann einen Brückenschlag zur modernen Technologie: Mit Laser-scans und 3D-Druck werden originale Fundstücke aus den Pfahlbauten als dreidimensionale Objekte berechnet und gedruckt. So werden Kopien von Originalfunden aus der Steinzeit angefertigt. Das Projekt ist eines von mehreren, das auch auf die Landesausstellung 2020 vorbereiten soll.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less