Lade Inhalte...

Salzkammergut

"ProFuzo": Es braucht Vision für urbanes Leben

11. Juni 2018 00:04 Uhr

Fuzo
(Symbolbild)

VÖCKLABRUCK. "ProFuzo", eine Initiative von Vöcklabruckerinnen und Vöcklabruckern, hat sich nach der Abschaffung der Fußgängerzone am Stadtplatz gegründet.

"Uns ist eine lebendige Innenstadt wichtig. Es braucht eine Vision, wie urbanes Leben in Vöcklabruck unter den gegenwärtigen Herausforderungen verwirklicht werden kann. Urbanes Leben beinhaltet für uns auch eine Fußgängerzone. Dringend notwendig ist ein Gesamtkonzept, das bauliche Gestaltung ebenso umfasst wie Leerstandsmanagement, Marketing, Veranstaltungen, Wohnen, Parken, Verkehr etc.", heißt es dazu auf der Website www.profuzo.at.

Blick auf andere Städte

Die Initiative lädt zu einem Treffen am 19. Juni um 19.30 Uhr ins OKH ein. Umweltstadtrat Stefan Hindinger (Grüne), einer der Initiatoren der überparteilichen Initiative: "Wir blicken dabei über den Tellerrand hinaus: auf andere Städte, Experten, Initiativen etc." Auf der Website "www.profuzo.at" und auf Facebook (fb.me/profuzo) gibt es laufend Beiträge betreffend Fußgängerzone und Innenstadt.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

0  Kommentare 0  Kommentare