Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 16. November 2018, 17:35 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Freitag, 16. November 2018, 17:35 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Pächter der Orther Stube drohen mit dem Rückzug

GMUNDEN. Josef Sperrer (Grüne) bekennt sich zum Pachtvertrag von Gerhart Hinterwirth und Hermann Gruber

Gelungener Test unter schweren Bedingungen

Hermann Gruber, Gerhart Hinterwirth Bild: Fellner

Gerhart Hinterwirth und Hermann Gruber, die beiden neuen Pächter des Gmundner Restaurants Orther Stube, boten am Dienstag an, den Mietvertrag mit der Stadtgemeinde aufzulösen. Die beiden empfinden es als rufschädigend, dass die Art des Zustandekommens ihres Pachtvertrags im Gemeinderat kritisiert wurde (worüber die OÖNachrichten anschließend berichteten). Sollten Josef Sperrer (Grüne), Obmann des Prüfungsausschusses, und Michael Schneditz-Bolfras (VP), Obmann des Rechtsausschusses, nicht binnen 14 Tagen eine Stellungnahme abgeben, würden sie ihren Mietvertrag kündigen, so die beiden Unternehmer.

Sperrer antwortete umgehend. "Ihr Mietvertrag wird von mir voll mitgetragen", so der Politiker in seinem Antwortschreiben. Er wünsche den beiden neuen Pächtern "aus ganzem Herzen" Erfolg mit der Orther Stube.

Die Kritik Sperrers und des Prüfungsausschusses richtet sich an die Art, wie im Rathaus der Pächterwechsel abgewickelt wurde. Die handelnden VP-Politiker umgingen dabei den zuständigen Liegenschaftsausschuss und holten sich erst im Nachhinein den dazu nötigen Beschluss im Ausschuss. Interessenten für die Orther Stube erhielten monatelang keine Antwort und behaupten, man hätte sie gegeneinander ausgespielt. Ein Beamter im Rathaus wurde heftig gemaßregelt, innerhalb der VP Gmunden brachen starke Turbulenzen aus, und vom entscheidenden Hearing gibt es kein Protokoll.

Verantwortlich dafür sind allerdings weder Gerhart Hinterwirth noch Hermann Gruber. (ebra)

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Juli 2018 - 05:42 Uhr
Mehr Salzkammergut

Carsharingprojekte für Gmunden und Vorchdorf

GMUNDEN, VORCHDORF. Die Umweltausschüsse der Gemeinden Gmunden und Vorchdorf arbeiten gemeinsam mit der ...

Alfred Ziermayr: Kellner und Autor mit einem leichten Hang zur Melancholie

GSCHWANDT. Seit gut zwei Wochen ist das neueste, bereits fünfte literarische Werk des in Gschwandt ...

Großzügige Spende für die Stiftung "Fly & Help"

ST. GEORGEN/ATTERGAU. Der deutsche Abenteurer und Gründer der Stiftung "Fly & Help", Reiner Meutsch, war ...

Polizei warnt: Auf Weihnachtsmärkten tummeln sich oft auch Taschendiebe

VÖCKLABRUCK. Das Vöcklabrucker Bezirkskommando gibt Tipps, wie man sich einfach schützen kann.

Herausforderung: Volksschulbau ist das bisher größte Projekt Seewalchens

SEEWALCHEN AM ATTERSEE. Die neue Volksschule in der Attersee-Gemeinde soll nächsten Sommer fertig ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS