Lade Inhalte...

Salzkammergut

Mondsee startet neuen Anlauf, wie Gemeinden zusammenarbeiten sollen

Von OÖN   30. Januar 2018 00:04 Uhr

Mondsee startet neuen Anlauf, wie Gemeinden zusammenarbeiten sollen
Bgm. Feurhuber, Mondsee

MONDSEE. Prozess "Zukunft Mondseeland": Viererverwaltung, Fusion oder Status quo.

Die Marktgemeinde hat die Zügel in die Hand genommen und startet den Untersuchungsprozess, welche Art der Zusammenarbeit der Gemeinden des Mondseelandes die beste ist: ob Fusion, Viererverwaltung oder Beibehaltung des Status quo. Das Land hat den Druck auf die vier Gemeinden erhöht, indem Fördergelder auf Eis gelegt wurden.

Mit der Durchführung und Leitung des ergebnisoffenen Prozesses wurde Gerlinde Stöbich beauftragt, eine Expertin für Gemeindekooperationen. Im Februar und März wird eine Lenkungsgruppe installiert, die sich aus Gemeinderäten und Experten der Marktgemeinde und aus Tiefgraben, St. Lorenz und Innerschwand zusammensetzen soll. Bis Sommer sollen das Stimmungsbild und die Wünsche der Bevölkerung erhoben werden. Die Ergebnisse sollen im Oktober präsentiert werden. Interessierte, die mitmachen wollen, können sich auf der Website www.zukunft-mondseeland.at melden. Während der nächsten Monate werden Daten berechnet, ausgewertet und analysiert.

"Ich bin optimistisch, dass wir in diesem Prozess auf eine aktive und offene Zusammenarbeit mit den Gemeinden Tiefgraben, St. Lorenz und Innerschwand zählen können", erklärt Mondsees Ortschef Karl Feurhuber (VP). "Es ist einfach Zeit, die gesamte Region auch gemeinsam weiterzuentwickeln."

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less