Lade Inhalte...

Salzkammergut

Mit dem Rad auf dem Weg nach Bangkok

Von Edmund Brandner   20. Oktober 2014 00:04 Uhr

Junges Paar aus dem Salzkammergut ist per Rad auf dem Weg nach Bangkok
Auch nach 141 Tagen im Sattel und Tausenden Kilometern in den Beinen ist das sportliche Duo noch guter Dinge, zumal die Reise noch bis 21. Dezember dauern soll.

GSCHWANDT, OHLSDORF. Linda Pamminger und Manuel Mitterndorfer machen eine 15.000–Kilometer–Radtour.

141 Tage sind sie schon unterwegs, und ihr Ziel ist nicht mehr weit: Linda Pamminger (25) und Manuel Mitterndorfer (27) fahren mit dem Rad nach Bangkok. Eigentlich wollten die Gschwandtnerin und der Ohlsdorfer mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Asien reisen. Doch dann fiel ihnen ein Buch über eine Radreise nach China in die Hände. Linda Pamminger, die gerade ihr Studium der Ernährungswissenschaft abgeschlossen hatte, brauchte nicht lange, um ihren Freund zu einer ausgedehnten Radtour zu überreden.

Kein sportlicher Ehrgeiz

Die Route der beiden führte bisher über die Slowakei, Polen, Weißrussland, Russland, Kasachstan, Kirgistan, China und Laos. In China benutzten sie für eine längere Etappe auch die Eisenbahn. Denn es ging dem jungen Paar nicht darum, sich etwas zu beweisen. Am Beginn der großen Radtour stand eher der Wunsch, einmal auf eine etwas andere Art nach Asien zu reisen. "Wir sind schon so oft dahin geflogen und wollten dieses Mal am Landweg fahren. Außerdem wollten wir flexibel sein und uns viel Zeit nehmen. Da fiel unsere Wahl auf das Fahrrad."

Pamminger und Mitterndorfer geben zu, dass sie sich in den russischen Weiten bei Gegenwind hin und wieder die Sinnfrage stellten: "Warum tun wir und das an? Warum verkaufen wir die Fahrräder nicht einfach und nutzen die sieben Monate einfach für etwas anderes?" Auch die unbefestigten Passstraßen in Kirgistan und die schlechte Wasserversorgung in Kasachstan seien große Herausforderungen gewesen.

"Einer der größten Motivatoren war aber immer der Blick auf die Landkarte: Zu sehen, wie weit wir schon gekommen waren", so Mitterndorfer, der als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Österreichischen Energieagentur arbeitet. "Spätestens als wir mitten in der kasachischen Steppe waren, war Aufgeben kein Thema mehr."

Noch ist offen, wenn das sportliche Paar in Bangkok eintrifft. Der Rückflug von dort ist allerdings für 21. Dezember gebucht. Zuhause wird es dann wohl das eine oder andere Willkommensfest geben. Dazu ein Tipp für alle Freunde und Angehörigen im Salzkammergut: Lammfleisch können Linda Pamminger und Manuel Mitterndorfer momentan nicht mehr sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less