Lade Inhalte...

Salzkammergut

Hund wurde Opfer von Tierquäler: Wunde war von Maden zerfressen

Von Edmund Brandner   27. Mai 2011 00:04 Uhr

Hund wurde Opfer von Tierquäler - Wunde war von Maden zerfressen
Die Maden hatten sich weit ins Fleisch gefressen. Weil die Wunde unter der Wolle lag, konnte man sie aber nicht sehen.Rudolf KupperBad Ischler Polizeiinspektor

BAD ISCHL. Ein vermutlich angeschossener Hund ging diese Woche im Bad Ischler Stadtteil Hubhanslau erbärmlich zugrunde. Als das Tier mit starken Schmerzen zum Tierarzt gebracht wurde, war seine Wunde bereits von Maden zerfressen.

Die Bad Ischler Pensionistin Anna M. (87) bemerkte am Wochenende, dass ihr Hund starke Rückenschmerzen hatte. Der Collie hinkte und wirkte zunehmend apathisch. Am Montag ging sie mit dem 15-jährigen Collie-Rüden zum Tierarzt.

Als dieser die schmerzende Stelle ausrasierte, entdeckte er 25 bis 30 Löcher im Gewebe, die wie Schrotschusswunden aussahen, und voller Maden waren. Der Veterinär konnte dem Tier nicht mehr helfen. Die Wundvergiftung war so fortgeschritten, dass am nächsten Tag die Nieren des Tieres versagten. Der Hund musste eingeschläfert werden.

Weil die Verletzung aussah, als ob sie von einem Schrotgewehr stammte, schaltete der Tierarzt die Polizei ein. „Wir sind sicher, dass die Verletzung von Menschenhand stammt“, sagt Gruppeninspektor Rudolf Kupper von der Bad Ischler Polizei. „Allerdings wurden keine Schrotkugeln unter der Haut gefunden, deshalb können wir nicht sagen, wie dem Hund die Verletzungen zugefügt wurden. Das erschwert die Ermittlungen.“

Der Frau sei jedenfalls kein Vorwurf zu machen. „Die Wunde mit den Maden lag unter der Wolle des Tieres und war von außen nicht sichtbar. Auch der Tierarzt sah die Tragödie erst, nachdem er die Wundstelle rasiert hatte.“

Auszuschließen ist laut Polizei, dass das Tier gestreunt sei und von einem Jäger angeschossen wurde. Der Hund sei nur im Garten der Pensionistin frei herumgelaufen und vorbildlich gehalten worden. Die Polizei erstattete Anzeige gegen unbekannt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

12  Kommentare expand_more 12  Kommentare expand_less