Lade Inhalte...

Salzkammergut

FP Gmunden ziert sich zur Teilnahme an Klausur

17. Februar 2015 00:04 Uhr

FP Gmunden ziert sich zur Teilnahme an Klausur
Bau der Stadt-Regio-Tram

GMUNDEN. Bemühungen um eine geringe Baustellenbelastung.

Die Baustelle zur Errichtung der Stadt-Regio-Tram wird für die Anrainer und Geschäftstreibenden in der Gmundner Innenstadt eine monatelange Belastung darstellen. Um sich darauf bestmöglich vorzubereiten und die Belastungen möglichst gering zu halten, lädt VP-Bürgermeister Stefan Krapf Betroffene und Verantwortliche nächste Woche zu einer Klausur. Auch Vertreter der politischen Fraktionen sind dazu eingeladen.

Die FP Gmunden knüpft ihr Mitwirken allerdings an eine Bedingung: Obwohl die Errichtung der Stadt-Regio-Tram längst beschlossen ist und die Zuggarnituren bereits bestellt sind, wollen die Freiheitlichen die Veranstaltung dazu nutzen, die Sinnhaftigkeit des Projektes weiter zu diskutieren. Bekanntlich lehnen sie die Schienendurchbindung ab und schlagen Elektrobusse als Alternative vor.

In einem offenen Brief an Krapf erklärt FP-Gemeinderat Günther Colli, seine Partei sei "fehl am Platz", wenn es bei der Klausur ausschließlich darum gehe, die Zufriedenheit der Bevölkerung zu optimieren.

Bürgermeister Krapf hat Colli per Mail geantwortet und ihn "herzlich" zur Diskussion eingeladen. "Wir können auch über E-Busse reden", so Krapf. "Allerdings ist die Entscheidung für die Stadt-Regio-Tram gefallen. Jetzt ist es wichtig, gemeinsam das Projekt bestmöglich zu verwirklichen und auf Sorgen einzugehen." (ebra)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less