Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 26. September 2018, 10:18 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 26. September 2018, 10:18 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

"Die Gefahr ist zu groß": Wanderweg auf Drachenwand gesperrt

MONDSEE. Der Normalweg auf die beliebte Drachenwand am Ufer des Mondsees ist bis auf Weiteres gesperrt. Damit ist auch eine Begehung des Klettersteigs offiziell nicht möglich.

8 Kommentare Gabriel Egger 12. September 2018 - 16:20 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
hofmawe (222) 13.09.2018 17:27 Uhr

Warum werden "Verbote" erlassen. Besser fände ich ein einfaches "Aufstieg auf eigene Gefahr".

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
hintergrundleser (2091) 13.09.2018 20:10 Uhr

Das genügt im Schadensfall sicher nicht, da wurde das halt übersehen oder war nicht in allen Sprachen der Welt lesbar.
Besser einmal zu oft gesperrt als einmal zu wenig, man muss auch an die Leute denken, welche sich mit Plastiksandalen oder Holzschlapfen auf den Weg machen... zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
il-capone (4458) 12.09.2018 17:47 Uhr

> Durch die übermäßige Belastung sind Teile des Weges komplett weggebrochen. <

- - - -

Das muss bei der Anlage des KS schon klar gewesen sein, dass bei diesem Gelände der Normalweg komplett verhunzt wird.
Am Mahdlkopf ähnlich.
Mich wundert, dass talnahe KS ohne Eintritt u. Selectionsmöglichkeit überhaupt noch genehmigt werden.

Wäre das Gleiche, wenn man eine gut frequentierte Strasse plötzlich jahrelang auf einen Feldweg als Umleitung ausweichen müsste.

Da hat die Gier der Auftraggeber den Hausverstand gefressen.
Ich kenn den Steig Jahrzehnte, aber binnen weniger Jahre wird hier der Steig kaputt gegangen.
Den Äktschn- u. Blindenzuchtvereinen wird dies üblicherweise ziemlich wurscht sein.
Konsum jetzt, nach mir die Sintflut ...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
PeteI (25) 13.09.2018 12:53 Uhr

Il capone wo du Recht hast, hast du recht.
Den Steig gebührenpflichtig zu machen scheitert seit Jahren am Gemeinderat St. Lorenz, an der ÖVP Mehrheit. Früher oder später wird der Steig dann sowieso gesperrt, da sich die Gemeinde die Sanierungsmaßnahmen jetzt schon nicht mehr leisten kann.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
il-capone (4458) 13.09.2018 13:36 Uhr

Die Sanierungsmassnahmen hat gefälligst der KS-Errichter zu tragen.
Dann hoffentlich drüben bei Weissenbach auch.

Allerdings werden die Normalwege die Massen der KS-Geher auf die Dauer sowieso nicht aushalten.
Mit Naturerlebnis hat ein KS ohnehin nix zu tun.
Wie überall auch -> Äktschn jetzt, der Rest kann mich ...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
meinsenfdazu (72) 12.09.2018 17:46 Uhr

Ich habe letzte Woche von Fuschl aus die Drachenwand bestiegen. Auf dieser Route sehe ich keinerlei Gefahren sowohl beim Aufstieg als auch beim Abstieg. Der Großteil des Weges führt auf einer Forststraße entlang des Eibenseebaches. Erst kurz vor dem Gipfel trifft der Weg dann auf den Weg, der vom Mondsee heraufführt. Hier heißt es stellenweise etwas besser aufzupassen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Nonaned (261) 12.09.2018 19:56 Uhr

Für geübte wirds eher weniger das Problem sein, aber es sind so viele Sonntags-Bergwanderer unterwegs, da is besser der Weg wird gesperrt und wieder saniert.
Schaun ma mal, wann der erste für die Bergungskosten selbst aufkommen muss, Verbote werden ja gerne ignoriert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 x 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS