Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Oktober 2018, 04:38 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Oktober 2018, 04:38 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Blaichinger schließt seine Zell-am-Moos-Serie ab

ZELL AM MOOS. Band 3 bietet eine Mischung aus Schulerinnerungen des Autors und Geschichten über Menschen.

Blaichinger schließt seine Zell-am-Moos-Serie ab

Autor Norbert Blaichinger Bild: gh

Mit dem Band "Zell am Moos 3" hat der Publizist Norbert Blaichinger (60) seine dreibändige Zell-am-Moos-Geschichte abgeschlossen. "Es gäbe noch Stoff", sagt der Autor im OÖN-Gespräch, er will sich aber einem neuen, anderen Thema widmen.

Auf 177 Seiten präsentiert Blaichinger eine Mischung aus persönlichen Schulerinnerungen und Geschichten über Menschen sowie Geschichte. "Ich habe das Glück, dass ich ein Erinnerungsvermögen habe wie ein Elefant", sagt der Autor, der so manch beinah vergessene Episode aus der Zeller Vergangenheit wieder ans Licht bringt: So erinnert er an legendäre Fußballspiele zwischen österreichischen und deutschen Gästen, die Anfänge der Zeltfeste, das Störgehen der Handwerker oder den Fremdenlegionär Toni Huber.

"Zell am Moos 3" ist in der "edition irrsee" des Verlags Aumayer erschienen und im Buchhandel sowie in der Trafik Lettner und Postpartnerin Angelika Eppel in Zell sowie bei Trafik Schwaighofer in Mondsee erhältlich. Für den Trend zur Heimat hat Blaichinger eine einfache Erklärung: "Der Mensch hat ein Bedürfnis zur Kleinheit als Gegenbewegung zur Globalisierung." (gh)

Kommentare anzeigen »
Artikel 27. Juli 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Salzkammergut

Der Wasserspiegel des Attersees ist bereits um 46 Zentimeter zu niedrig

SEEWALCHEN. Seepegel ist in einer Woche um vier Zentimeter gesunken – Tiefststand im Jahr 1994.

Vandalen beim Schörflinger Kirtag: Opfer ist fassungslos

SCHÖRFLING AM ATTERSEE. Jugendliche urinierten, zerstörten, wüteten – und wurden gefilmt.

Tierheim appelliert an Katzenbesitzer, ihre Vierbeiner kastrieren zu lassen

ALTMÜNSTER. Tierheim Altmünster kann sich vor Katzenabgaben nicht retten, Plätze sind aber begrenzt.

Dank Ida (2) hat Pinsdorf jetzt 4000 Einwohner

PINSDORF. Rasanter Wohnbau lässt Bevölkerung stark wachsen.

"72 Stunden ohne Kompromiss" für die Mitmenschen

VÖCKLABRUCK. Bei Österreichs größter Jugendsozialaktion "72 Stunden ohne Kompromiss" engagierten sich ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS