Lade Inhalte...

Salzkammergut

41-Jähriger mit Eisenstange niedergeschlagen

Von nachrichten.at   12. Oktober 2021 20:06 Uhr

Ein amtsbekannter Jugendlicher nahm zum "Gespräch" eine Eisenstange mit.

VÖCKLABRUCK. Ein 19-Jähriger hat Montagabend einem 41-Jährigen mit einer Eisenstange ins Genick geschlagen. Warum? Weil der Mann zuvor Fotos von dem Jugendlichen gemacht hatte, als dieser mit einem Wagen auf einem Schotterparkplatz gedriftet ist.

Der amtsbekannte 19-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck "driftete" mit seinem Auto und mit weiteren Freunden auf einem Schotterparkplatz in Vöcklabruck herum. Weil er dabei von dem 41-jährigen aus dem Bezirk Ried im Innkreis, welcher dort eine Nacht campieren wollte, mit dem Handy gefilmt bzw. fotografiert wurde, versuchte ihn der Jugendliche zum Löschen der Dateien zu nötigen. Zu diesem "Gespräch" nahm der Jugendliche eine in seinem Auto mitgeführte Eisenstange mit.

Weil der 41-Jährige die Aufnahmen nicht löschen wollte, packte ihn der 19-Jährige an der Kleidung und schlug ihm einmal mit der Eisenstange ins Genick. Daraufhin gelang dem 41-Jährigen die Flucht in dessen Campingbus, wo er sich schließlich einsperrte. Von dort verständigte er die Polizei. Der 41-Jährige wurde durch den Schlag ins Genick leicht verletzt. Er suchte unmittelbar nach Anzeigeerstattung selbst das Klinikum Vöcklabruck auf, wo er ambulant behandelt wurde.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

16  Kommentare expand_more 16  Kommentare expand_less