Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 15. November 2018, 11:27 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 15. November 2018, 11:27 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

110-kV-Leitung: Kritiker fordern "runden Tisch"

VORCHDORF. Während die Enteignungsverfahren für die Errichtung der umstrittenen 110-kV-Freileitung von Vorchdorf nach Kirchdorf längst am Laufen sind, fordern die Projektkritiker nun einen "runden Tisch".

Der Vorschlag kommt vom Micheldorfer SPÖ-Bundesrat Ewald Lindinger, und Anlass sind die Führungswechsel sowohl in der Landesregierung als auch bei der Energie AG: Im Landhaus löst Thomas Stelzer in Kürze Josef Pühringer ab, in der Energie AG folgte Werner Steinecker bereits auf Leo Windtner. Die Gegner der Freileitung hoffen, dass damit auch bei den Gesprächen ein Neubeginn möglich ist. Ob die beiden neuen Verantwortlichen daran interessiert sind, das Paket noch einmal aufzuschnüren, ist allerdings fraglich.

Entlang der umstrittenen Stromtrasse fordern nicht nur betroffene Grundbesitzer, sondern auch alle Gemeinden die Verlegung eines Erdkabels anstelle einer Freileitung.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 28. März 2017 - 02:15 Uhr
Mehr Salzkammergut

Herausforderung: Volksschulbau ist das bisher größte Projekt Seewalchens

SEEWALCHEN AM ATTERSEE. Die neue Volksschule in der Attersee-Gemeinde soll nächsten Sommer fertig ...

Polizei warnt: Auf Weihnachtsmärkten tummeln sich oft auch Taschendiebe

VÖCKLABRUCK. Das Vöcklabrucker Bezirkskommando gibt Tipps, wie man sich einfach schützen kann.

Musical-Frühling Gmunden inszeniert im Frühjahr "Doktor Schiwago"

GMUNDEN. Im fünften Jahr seines Bestehens glänzt das Festival mit einer Österreich-Premiere.

Gemeinde Oberhofen stellt Wohnung für die Kinderbetreuung zur Verfügung

OBERHOFEN. In Kooperation mit dem Familienbund bietet die Gemeinde Tagesmütter an.

Vöcklabrucker krönte sich auf Kreta zum Schach-Seniorenweltmeister

VÖCKLABRUCK. Schachverein Vöcklabruck vermeldet Erfolge und freut sich auf neue Saison.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS