Lade Inhalte...

Salzkammergut

1000 Jahre Kloster Traunkirchen und der Mythos um die letzte Äbtissin

Von Edmund Brandner  23. Juli 2020 04:37 Uhr

TRAUNKIRCHEN. Femme fatale: Magdalena Dietrichinger zeigte den Männern der Kirche ihre Grenzen auf

  • Lesedauer etwa 2 Min
Wenn die Traunkirchner in diesem Jahr das 1000-jährige Bestehen ihres Klosters feiern, werden auch Erinnerungen an eine berühmt-berüchtigte Nonne wieder wach: Magdalena Dietrichinger war die letzte Äbtissin der Benediktinerinnen am Traunsee und zugleich eine Femme fatale. Eine Frau, die sich den Regeln und Autoritäten ihrer Zeit erfolgreich widersetzte.