Lade Inhalte...

Salzkammergut

100-jährige Vöcklabruckerin macht täglich ihre Übungen

08. Dezember 2021 17:00 Uhr

Margareta Riener bekam von Bürgermeister Schobesberger einen Blumenstrauß.

VÖCKLABRUCK. 1945 floh Margareta Riener vor der Roten Armee nach Vöcklabruck. Hier vollendete sie nun ihr 100. Lebensjahr.

Ihren 100. Geburtstag feierte Margareta Riener, die älteste Bewohnerin des Vöcklabrucker Seniorenheims. Riener stammt aus Wien, wo sie als Kindergartenpädagogin arbeitete. 1945 floh sie vor der Roten Armee nach Vöcklabruck. Bürgermeister Peter Schobesberger gratulierte der Jubilarin. “Ich bin fasziniert von dieser Frau“, schwärmt er. „Sie macht täglich ihre Bewegungsübungen, um fit zu bleiben.“

Das hohe Alter von Margareta Riener ist für Vöcklabrucks Bürgermeister aber auch ein Zeichen für die Qualität ihrer Betreuung. „Im städtischen Seniorenheim fühlt sie sich sichtlich wohl“, so Schobesberger. „Das gibt mir das Gefühl, dass wir, und vor allem die Pflegerinnen und Pfleger, alles richtig machen. Menschen können bei uns in Würde alt werden. Richtig alt!“

Bereits im Sommer hatte der Bürgermeister Frau Cäcilia Hinterholzer im Heim St. Klara besucht und ihr zum 102. Geburtstag gratuliert.

0  Kommentare 0  Kommentare