Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Oberösterreich

Russische JKU-Studentin wird abgeschoben: Rektor Lukas ist "bestürzt"

Von Robert Stammler  24. November 2022 14:30 Uhr

LINZ/WIEN. Die an der JKU studierende russische Friedensaktivistin Daria Kuklina soll am Freitag mit dem Flugzeug nach Venedig abgeschoben werden. An der Uni wird dagegen protestiert. Rektor Meinhard Lukas appelliert an den Innenminister, "den Fall zu überprüfen". 

  • Lesedauer etwa 1 Min
Neue Entwicklungen im Fall Daria: Russische Studentin überraschend enthaftet. „Ausgehend von den mir vorliegenden Informationen bin ich bestürzt über das Vorgehen der Behörden“, sagt JKU-Rektor Meinhard Lukas im OÖN-Gespräch. „Ich appelliere an den Innenminister, diesen Fall zu überprüfen.“ Er kritisiert, „dass man eine Kollegin mit staatlichem Zwang außer Landes bringt“, „dass es dabei zu einer Traumatisierung kommen kann, ist gut